Abo
  • Services:

Gastauftritte: Stephen Hawking und Leonard Nimoy in The Big Bang Theory

Zwei der großen Helden der Hauptfiguren treten in der US-Geek-Serie "The Big Bang Theory" auf: der populäre Physiker Stephen Hawking und der Schauspieler Leonard Nimoy.

Artikel veröffentlicht am ,
Steven Hawking
Steven Hawking (Bild: Donald Bowers/Getty Images)

Wil Wheaton alias Wesley Crusher aus Star Trek: The Next Generation gehört fast schon zum Inventar der erfolgreichen CBS-Sitcom "The Big Bang Theory", und auch Brent Spiner alias Lieutenant Commander Data hatte bereits einen Gastauftritt in der Serie rund um vier Geeks. Demnächst sind zwei der größten Helden der Protagonisten in der Serie zu sehen: Stephen Hawking und Leonard Nimoy.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Die Sitcom dreht sich um zwei intelligente junge Physiker, Sheldon Cooper und Leonard Hofstadter, deren WG direkt gegenüber der Wohnung der hübschen Kellnerin und Möchtegern-Schauspielerin Penny liegt. Sie bildet das naive, aber mit Sozialkompetenz und gesundem Menschenverstand ausgestattete Gegengewicht zu Sheldon, Leonard und ihren nicht weniger geekigen Freunden Rajesh Koothrappali und Howard Wolowitz, deren große Leidenschaften Comics, Science-Fiction, insbesondere Star Trek, Computerspiele und Wissenschaften im Allgemeinen sind.

  • Kaley Cuoco alias Penny mit Leonard Nimoy (Quelle: http://twitter.com/KaleyCuoco)
Kaley Cuoco alias Penny mit Leonard Nimoy (Quelle: http://twitter.com/KaleyCuoco)

"Spock am 29. März in Big Bang Theory. Stephen Hawking in der Woche danach. Logisch. LLAP", twitterte Leonard Nimoy, und auch CBS bestätigt die beiden Gastauftritte. Demnach wird Hawking in der am 5. April 2012 in den USA ausgestrahlten Folge zu sehen sein. Kaley Cuoco, die in der Serie die Nachbarin Penny spielt, veröffentlichte via Twitter bereits ein Foto von sich und Nimoy.

"Wenn uns jemand gefragt hätte, wer unser 'Traum-Gaststar' für die Serie sei, hätten wir im Scherz immer Stephen Hawking genannt", kommentiert Produzent Bill Prady den Gastauftritt des populären Physikers. "Wir wissen nicht wirklich, wie wir ihn bekommen haben. Das ist vermutlich eines der Mysterien, die nur jemand wie Stephen Hawking verstehen kann".

Leonard Nimoy hatte indirekt bereits einen Gastauftritt in The Big Bang Theory. In einer Folge erhält Sheldon von Penny zu Weihnachten eine von Nimoy benutzte Serviette und freut sich ekstatisch. Auch LeVar Burton (Geordi La Forge in Star Trek: The Next Generation) und Apple-Gründer Steve Wozniak, Stan Lee (Vater vieler Marvel-Superhelden), George Takei (Sulu in Star Trek) und Katee Sackhoff (Starbuck in Battlestar Galactica) sowie viele andere, darunter einige Physiker, waren in der Serie schon zu sehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  3. 55,11€ (Bestpreis!)

Thiesi 21. Mai 2012

[...] Das stimmt so nicht. Zwar werden Sitcoms tatsaechlich vor Publikum aufgezeichnet...

VRzzz 19. Mär 2012

Zum brechen :D *peitsch* Ich finde TBBT abgefahren, außer, dass sie irgendwie keine...

Endwickler 15. Mär 2012

Das war eine kreative Antwort, gut geschrieben. :-)

Endwickler 15. Mär 2012

War auch einer meiner ersten gedanken, als ich hier die Bilder sah. Auf anderen Bildern...

Nimmy82 15. Mär 2012

Doch hat er. The Arrival - Die Ankunft von 1996.


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /