Gastauftritte: Stephen Hawking und Leonard Nimoy in The Big Bang Theory

Zwei der großen Helden der Hauptfiguren treten in der US-Geek-Serie "The Big Bang Theory" auf: der populäre Physiker Stephen Hawking und der Schauspieler Leonard Nimoy.

Artikel veröffentlicht am ,
Steven Hawking
Steven Hawking (Bild: Donald Bowers/Getty Images)

Wil Wheaton alias Wesley Crusher aus Star Trek: The Next Generation gehört fast schon zum Inventar der erfolgreichen CBS-Sitcom "The Big Bang Theory", und auch Brent Spiner alias Lieutenant Commander Data hatte bereits einen Gastauftritt in der Serie rund um vier Geeks. Demnächst sind zwei der größten Helden der Protagonisten in der Serie zu sehen: Stephen Hawking und Leonard Nimoy.

Stellenmarkt
  1. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
Detailsuche

Die Sitcom dreht sich um zwei intelligente junge Physiker, Sheldon Cooper und Leonard Hofstadter, deren WG direkt gegenüber der Wohnung der hübschen Kellnerin und Möchtegern-Schauspielerin Penny liegt. Sie bildet das naive, aber mit Sozialkompetenz und gesundem Menschenverstand ausgestattete Gegengewicht zu Sheldon, Leonard und ihren nicht weniger geekigen Freunden Rajesh Koothrappali und Howard Wolowitz, deren große Leidenschaften Comics, Science-Fiction, insbesondere Star Trek, Computerspiele und Wissenschaften im Allgemeinen sind.

  • Kaley Cuoco alias Penny mit Leonard Nimoy (Quelle: http://twitter.com/KaleyCuoco)
Kaley Cuoco alias Penny mit Leonard Nimoy (Quelle: http://twitter.com/KaleyCuoco)

"Spock am 29. März in Big Bang Theory. Stephen Hawking in der Woche danach. Logisch. LLAP", twitterte Leonard Nimoy, und auch CBS bestätigt die beiden Gastauftritte. Demnach wird Hawking in der am 5. April 2012 in den USA ausgestrahlten Folge zu sehen sein. Kaley Cuoco, die in der Serie die Nachbarin Penny spielt, veröffentlichte via Twitter bereits ein Foto von sich und Nimoy.

"Wenn uns jemand gefragt hätte, wer unser 'Traum-Gaststar' für die Serie sei, hätten wir im Scherz immer Stephen Hawking genannt", kommentiert Produzent Bill Prady den Gastauftritt des populären Physikers. "Wir wissen nicht wirklich, wie wir ihn bekommen haben. Das ist vermutlich eines der Mysterien, die nur jemand wie Stephen Hawking verstehen kann".

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Leonard Nimoy hatte indirekt bereits einen Gastauftritt in The Big Bang Theory. In einer Folge erhält Sheldon von Penny zu Weihnachten eine von Nimoy benutzte Serviette und freut sich ekstatisch. Auch LeVar Burton (Geordi La Forge in Star Trek: The Next Generation) und Apple-Gründer Steve Wozniak, Stan Lee (Vater vieler Marvel-Superhelden), George Takei (Sulu in Star Trek) und Katee Sackhoff (Starbuck in Battlestar Galactica) sowie viele andere, darunter einige Physiker, waren in der Serie schon zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thiesi 21. Mai 2012

[...] Das stimmt so nicht. Zwar werden Sitcoms tatsaechlich vor Publikum aufgezeichnet...

VRzzz 19. Mär 2012

Zum brechen :D *peitsch* Ich finde TBBT abgefahren, außer, dass sie irgendwie keine...

Endwickler 15. Mär 2012

Das war eine kreative Antwort, gut geschrieben. :-)

Endwickler 15. Mär 2012

War auch einer meiner ersten gedanken, als ich hier die Bilder sah. Auf anderen Bildern...

Nimmy82 15. Mär 2012

Doch hat er. The Arrival - Die Ankunft von 1996.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /