Abo
  • Services:
Anzeige
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Gartner PC-Markt schrumpft zum sechsten Mal hintereinander

Sechs Quartale in Folge hat sich der PC-Markt verkleinert, melden die Marktforscher von Gartner. Dabei ist die Verteilung regional sehr unterschiedlich: In den USA wurden mehr Rechner verkauft, in Europa deutlich weniger.

Anzeige

Nur noch gut 80 Millionen PCs sind weltweit im dritten Quartal des Jahres 2013 verkauft worden. Das geht aus einer Analyse von Gartner hervor. Das Volumen ist das geringste in diesem Jahresabschnitt, das seit 2008 erreicht wurde. Die Zahlen werfen ein deutliches Licht insbesondere auf den Markt der privat genutzten PCs, denn: Vor allem in den USA werden in diesem Zeitraum traditionell viele neue PCs gekauft, weil der Schulanfang in diese Periode fällt. Das "back-to-school quarter" gilt als Gradmesser für die Marktentwicklung.

Das zeigt sich auch daran, dass in den USA der PC-Markt noch um 3,5 Prozent wachsen konnte, weltweit schrumpfte er um 8,6 Prozent. Und in Europa ging die Zahl der verkauften Rechner sogar um 13,7 Prozent zurück, nur noch 22,4 Millionen PCs wurden dort abgesetzt.

  • Schwere Verluste in Europa für Acer und Asus... (Tabelle: Gartner, Screenshot: Golem.de)
  • ... und leichte für Apple in den USA,...
  • ... während Lenovo nun weltweit Marktführer ist.
Schwere Verluste in Europa für Acer und Asus... (Tabelle: Gartner, Screenshot: Golem.de)

Sowohl weltweit als auch in den USA und Europa ist Lenovo der große Gewinner mit zum Teil zweistelligem Wachstum bei den Stückzahlen. Weltweit ist Lenovo mit 15,7 Prozent knapp vor HP mit 15,4 Prozent der größte PC-Hersteller. In Europa ist das chinesische Unternehmen bereits seit Mitte 2013 Marktführer.

Nicht mal Apple wächst in den USA

Zulegen konnte Lenovo vor allem auf Kosten seiner Konkurrenten. So mussten im dritten Quartal 2013 in Europa vor allem Acer und Asus Einbußen von je 30 Prozent hinnehmen. Auch Dell und HP mussten einstellige Abschläge verkraften, wachsen konnte unter den Top-5-Herstellern allein Lenovo. Auch Apple, das es nur in den USA unter die fünf größten Hersteller schafft, verlor in seinem Heimatland 2,3 Prozent Absatzvolumen.

Insgesamt ist der PC-Markt damit im sechsten Quartal in Folge geschrumpft. Und wie stets lautet die Erklärung: Tablets. Diesmal führt Gartner das aber etwas näher aus. Während in gut entwickelten Ländern Tablets vor allem als Zusatzgerät zu bestehenden PCs gekauft würden, sollen vor allem günstige Android-Tablets in Schwellenländern der erste Computer sein, den sich die Kunden zulegen.


eye home zur Startseite
mysimon 11. Okt 2013

Ich kann verstehen, dass 30% schon etwas hart sind, aber 1-10% ist jetzt nicht die Welt...

yeti 11. Okt 2013

Es gibt shell Skripte bzw. batch Dateien, mit denen die wiederkehrenden Aufgaben...

Lala Satalin... 11. Okt 2013

Sehe ich auch so...

Gothic Girl 11. Okt 2013

Eben. Und woran liegt das? Vielleicht an der fortschreitenden Verdummung? Hm.... ja...

robinx999 11. Okt 2013

Kommt drauf an, also wirklich reperaturfreundlich sind Tablets ja nicht gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  4. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox...

    cyberdynesystems | 05:43

  2. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    cyberdynesystems | 05:39

  3. Re: Die cryengine ist nichts besonderes mehr.

    R3VO | 04:33

  4. Re: Alternativen?

    Gandalf2210 | 04:31

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel