Abo
  • IT-Karriere:

Gartner: In Europa wächst der PC-Markt, im Rest der Welt nicht

Der PC-Markt konnte laut dem Institut Gartner ein wenig weiter wachsen - dank der europäischen Region. Der Grund: In der EU steigen immer mehr Behörden und große Unternehmen auf Windows 10 um und kaufen parallel dazu neue Hardware ein. In anderen Märkten sieht das anders aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Der PC-Markt kann ein wenig zulegen.
Der PC-Markt kann ein wenig zulegen. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Entegen dem allgemeinen Abwärtstrend scheint der PC-Markt derzeit konstant zu laufen. Die drei größten PC-Hersteller Lenovo, HP, Dell und andere konnten im Mittel für das zweite Quartal 2019 etwa 1,5 Prozent mehr Geräte verkaufen - 63 statt 62 Millionen Stück weltweit. Das berichtet das Taiwaner IT-Magazin Digitimes mit Bezug auf das Marktforschungsinstitut Gartner. Der Grund für den Aufwärtstrend sei demnach der Bedarf an neuen PCs für den anstehenden Wechsel auf Windows 10. "Der Wachstum bei Desktop-PCs war groß und gleicht die Stagnation bei mobilen Geräten aus", sagt Mikako Kitagawa, Analystin bei Gartner.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit

In Europa scheinen PCs noch am ehesten beliebt zu sein: Hier hat das Institut ein Wachstum von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr festgestellt. Dieser Wert resultiert wohl aus dem Bedarf von großen Organisationen und Behörden an neuen Windows-10-PCs. Dabei seien Endkunden weniger interessiert. Das liege laut Gartner auch an wenigen Innovationen außerhalb des Gaming-Bereichs.

Andere Märkte stagnieren

Die USA haben im Gegenzug 0,4 Prozent weniger, asiatische Länder sogar 1 Prozent weniger Geräte gekauft. Letztere haben zum dritten Quartal in Folge einen Abwärtstrend zu verzeichnen. Den Grund sucht Gartner beim unsicheren chinesischen Klientel. Der lateinamerikanische Markt habe mit politischen Problemen zu kämpfen, weshalb der PC-Absatz dort um 3,9 Prozent gesunken ist.

Die drei großen Hersteller machen etwa 64,1 Prozent der Verkäufe aus. Lenovo habe mehr als 10 Prozent Wachstum im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen können. HP und Dell konnten um etwas mehr als zwei Prozent zulegen. Beide Unternehmen sollen besonders im US-Markt stark vertreten sein.

Gartner zählt alle Desktop-Computer und Notebooks zum PC-Sektor. Ausgeschlossen sind allerdings Chromebooks mit Googles Chrome OS - vermutlich, weil diese als mobile Geräte gezählt werden. In dieser Kategorie sei gerade HP im Vergleich zum Vorjahr konstant gewachsen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Boandlgramer 19. Jul 2019

Ich war grade für einen deutschen Konzern in Südkorea. Bei einer Blitzumfrage bei den...

DY 16. Jul 2019

wie die EU für die großen Multinationalen Konzerne: die Lobbyarbeit (oder mit anderen...

elgooG 16. Jul 2019

In Europa sind Ausschreibungen dieser Art einfach darauf geeicht, dass nur Microsoft...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      •  /