Abo
  • Services:
Anzeige
Der erste IBM-PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM-PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Gartner: Erstmals seit zwei Jahren wieder mehr PCs verkauft

Der erste IBM-PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM-PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Im vierten Quartal des Jahres 2014 wuchs nach langer Krise der weltweite Markt für PCs wieder. Die Marktführer Lenovo, HP und Dell konnten teils kräftig zulegen, das Nachsehen haben die kleineren Hersteller. In Europa sieht das etwas anders aus.

Anzeige

Weltweit wurden im letzten Viertel des vergangenen Jahres 83,7 Millionen PCs verkauft. Dies melden die Marktforscher von Gartner, die dem Markt damit ein Wachstum von einem Prozent konstatieren. Das Unternehmen sieht damit eine Stabilisierung, die sich bereits im ersten Quartal des Jahres 2014 abzeichnete.

  • In Europa wächst Lenovo besonders stark. (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)
  • Nur in den USA ist Apple in den Top fünf. (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)
  • Ein Prozent mehr PCs weltweit (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)
Ein Prozent mehr PCs weltweit (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)

Dabei ist "PC" aber wie seit einiger Zeit bei Gartner üblich recht weit gefasst: Desktoprechner, Notebooks, aber auch Windows-Tablets zählen zu dieser Kategorie. Gerade letztere Gattung dürfte durch die immer häufigeren Billigangebote rund um Intels Bay-Trail-Plattform derzeit stark wachsen.

In dieser Reihenfolge sind Lenovo, HP und Dell weltweit die größten Hersteller von PCs. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnten sie alle ihre Stückzahlen steigern, am stärksten HP mit einem Zuwachs von 16 Prozent. Acer und Asus folgen auf den Plätzen vier und fünf, bei den restlichen Herstellern - die Gartner in seinen öffentlichen Zahlen nicht nennt - gab es aber einen Einbruch um 12,8 Prozent. Die großen Anbieter haben den kleinen Marktanteile abgenommen, denn deren Anteil schrumpfte von 38,7 Prozent Ende 2013 auf nun 33,4 Prozent.

  • In Europa wächst Lenovo besonders stark. (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)
  • Nur in den USA ist Apple in den Top fünf. (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)
  • Ein Prozent mehr PCs weltweit (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)
In Europa wächst Lenovo besonders stark. (Tabelle: Gartner/Screenshot: Golem.de)

Die US-Unternehmen HP, Dell und Apple sind in den Vereinigten Staaten die größten Anbieter. Bei der weltweiten Betrachtung und den Zahlen für Europa ist Apple nicht unter den fünf Erstplatzierten. In Europa ist auch das sonst kleinere Acer der drittgrößte Hersteller, mehr PCs verkaufen dort nur Lenovo und HP, das Marktführer ist. Vor allem diese beiden Unternehmen konnten ihre Stückzahlen in der Region stark steigern, am meisten Lenovo mit 34 Prozent mehr verkauften Rechnern.

Abschläge mussten dafür wiederum die kleineren Anbieter hinnehmen, die 15,3 Prozent weniger PCs absetzen konnten. Auch Asus, noch vor Dell der viertgrößte PC-Hersteller in Europa, musste um 8,4 Prozent geringere Zahlen hinnehmen. Europa bleibt aber weiterhin der größte PC-Markt, denn 26,5 Millionen Rechner wurden dort verkauft, in den USA nur 18 Millionen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 14. Jan 2015

Dann kann man es auch zuklappen. Klar kann es jeder halten, wie er will, aber am...

Clouds 14. Jan 2015

Nein ziemlich sicher nicht. AMD oder nvidia registriert dann wohl dass du eine...

Sorbenalex 13. Jan 2015

Ich antworte einfach mal auf den eingagspost. Der Anteil der Mac Verkäufe im 4.Quartal...

plutoniumsulfat 13. Jan 2015

Die Begründung steht nicht nur bei heise, sondern auch hier.

TrollNo1 13. Jan 2015

Da bist du ja relativ fein raus, da die ja eben "unkaputtbar" waren und natürlich noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Nuuk GmbH, Hamburg
  3. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: 13kg Gehäuse?

    xmaniac | 02:41

  2. Re: Zitat

    LinuxMcBook | 02:32

  3. Re: Natürlich ist man zufrieden

    LinuxMcBook | 02:31

  4. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  5. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel