Abo
  • Services:
Anzeige
Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten
Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten (Bild: Garmin)

Garmin Vivosmart HR+: Fitnessarmband mit GPS

Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten
Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten (Bild: Garmin)

Garmin hat mit dem Vivosmart HR+ eine neue Variante seines Fitnessarmbands vorgestellt, die nicht nur mit einem Pulsmesser, sondern erstmals auch mit GPS ausgerüstet ist. Die Akkulaufzeit bei aktiver Ortsbestimmung ist jedoch gering.

Das Garmin Vivosmart HR+ ist ein Fitnessarmband mit einfachem Display und optischem Pulsmesser, der über ein zuschaltbares GPS-Modul zur Streckenaufzeichnung etwa beim Joggen verfügt. Die Pulsmessung erfolgt rund um die Uhr.

Anzeige

Das Band erfasst Schritte und errechnet daraus zurückgelegte Distanzen und verbrauchte Kalorien. Es kann auch Treppensteigen erkennen. Beim Display handelt es sich vermutlich um ein transreflexives Modell. Es sei auch bei Sonneneinstrahlung ablesbar, schreibt der Hersteller in der Produktbeschreibung. Das Armband selbst ist wasserdicht und kann beim Schwimmen und Duschen getragen werden. Mitteilungen vom Smartphone zeigt es auf dem 160 x 68 Pixel großen Bildschirm ebenfalls an.

Beim weiter verkauften Vorgängermodell Garmin Vivosmart HR war zwar eine Pulsmessung vorhanden, jedoch keine Positionsbestimmung. Die Auswertungssoftware Garmin Connect kann beim Vivosmart HR+ die zurückgelegten Strecken auf der Karte anzeigen und die erreichte Geschwindigkeit darstellen. Die Software soll auch erkennen, welche Sportart der Träger treibt: Neben Laufen, Rennen und Radfahren sollen Schwimmen und die Nutzung eines Crosstrainers erkannt werden.

Eine Akkuladung des Vivosmart HR+ soll bis zu fünf Tage reichen, wenn die Herzfrequenzmessung aktiviert ist. Wenn GPS eingeschaltet wird, sinkt die Akkulaufzeit drastisch auf acht Stunden. Das Fitnessarmband soll 220 Euro kosten. Es ist in mehreren Farbkombinationen erhältlich - laut Hersteller soll es noch im zweiten Quartal 2016 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Raddy 26. Mai 2016

@doob: Da vergleichst Du Äpfel mit Birnen. Das von Dir angepriesen Gerät misst z.B. die...

Bukludit 18. Mai 2016

Nachdem ich soviel Frust mit dem Microsoft Band 2 hatte (alle 3 Monate reißt das Band an...

Berner Rösti 18. Mai 2016

Hä? Es wird doch der komplette Verlauf aufgezeichnet. Da kannst du dann wunderbar...

Berner Rösti 18. Mai 2016

Vermutlich dürfte es sich wie bei den anderen Modellen von Garmin um ein transreflektives...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim
  4. M&M Software GmbH, St. Georgen, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€
  2. 139,90€
  3. 94,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Amazon Konto wurde gehackt per Phishing Mail

    EpicLPer | 20:56

  2. DocMorris verschickt ungefragt Briefe im Namen...

    Apfelbrot | 20:54

  3. Re: Java

    Teebecher | 20:54

  4. Re: Schade ...

    FreiGeistler | 20:53

  5. Re: USB Type-C fehlt

    countzero | 20:52


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel