Garmin Virb: Sensorgespickte Actionkameras mit GPS und ANT+

Garmin ist für Navigationsgeräte und Fahrradcomputer bekannt, nun steigt das Unternehmen auch noch in den Markt für Actionkameras ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Actionkamera  Virb
Actionkamera Virb (Bild: Garmin)

Die Actionkameras der Serie Virb vom Navigationsspezialisten Garmin sind wasserdicht. Sowohl die Virb als auch die Virb Elite nehmen Videos in Full-HD auf und können bis zu einer Tauchtiefe von einem Meter genutzt werden. Ein Tauchgehäuse für größere Tiefen wird optional angeboten.

Stellenmarkt
  1. IT-Revisor (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Service Desk & First- und Second-Level-Support
    Augustinum gemeinnützige GmbH, München
Detailsuche

Beide Modelle sind mit einem 1,4 Zoll großen Display ausgerüstet, das transflexiv und damit auch bei hellem Sonnenlicht nutzbar ist. Mit einer Akkuladung sollen bis zu 3 Stunden Video in 1080p aufgenommen werden können.

Das Modell Virb Elite besitzt zudem ein WLAN-Modul und GPS. Beim Elite-Modell sind ein Beschleunigungs- und ein Höhenmesser integriert. Beide Versionen können auch mit ANT+ kompatiblen Geräten Kontakt aufnehmen und deren Daten speichern. Sensoren mit dem Protokoll ANT+ gibt es zum Beispiel im Bereich Pulsmessung. So kann der Sportler im Video auch noch Informationen zu seiner körperlichen Belastung hinterlegen.

Neben Videos können mit den Kameras auch Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixeln aufgezeichnet werden. Die Ausgabe der Videos kann über die eingebaute Micro-HDMI-Schnittstelle erfolgen. Außerdem wird das Datenmaterial auf MicroSD-Karten abgelegt.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Virbs können mit einer im ersten Quartal 2014 erscheinenden Fernbedienung oder mit den Garmin-Geräten Edge 810, Fēnix, Quatix und Oregon 600 ferngesteuert werden.

Die Actionkameras sollen ab September 2013 für 300 beziehungsweise 400 US-Dollar (Virb Elite) in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /