Garmin Speak: Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

Mit Speak hat Garmin einen Lautsprecher vorgestellt, der Alexa vorinstalliert hat und explizit für die Nutzung im Auto gedacht ist. Der Lautsprecher kann nicht nur Musik abspielen und Fragen beantworten, sondern mit Richtungspfeilen auch den Weg anzeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Garmin Speak mit Alexa und eingebauter Navigation
Der Garmin Speak mit Alexa und eingebauter Navigation (Bild: Garmin)

Garmin hat den Alexa-Speaker Speak vorgestellt. Der Lautsprecher ist wesentlich kleiner als Amazons Echo Dot und ist explizit für die Nutzung im Auto gedacht. Dafür hat er neben der gewohnten Sprachunterstützung auch Garmins Navigations-Software eingebaut, die sich ebenfalls mit Sprachkommandos bedienen lässt.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker - Business Analyst (m/w/d)
    Sanitätshaus Aktuell AG, Vettelschoß
  2. Manager / Teamleiter (m/w/d) SAP Finanzen und Controlling (FI, CO) mit Schwerpunkt SAP ECC
    Getinge Holding B.V. & Co. KG, Rastatt bei Karlsruhe
Detailsuche

Im Auto angebracht, verbindet sich der Lautsprecher sowohl mit dem Smartphone des Nutzers, als auch mit den Lautsprechern des Autos - wahlweise per Bluetooth oder über ein Kabel. Die für Alexa notwendige Datenverbindung erfolgt über das Smartphone.

  • Der im Auto montierte Garmin Speak (Bild: Garmin)
Der im Auto montierte Garmin Speak (Bild: Garmin)

Nutzer können Alexa über Speak nutzen, um beispielsweise Musik abzuspielen. Interessanter im Auto ist aber die eingebaute Garmin-Navigations-Software: Mit dem Kommando "Alexa, frag Garmin…" können Nutzer per Sprachbefehl Navigationsziele eingeben. Das funktioniert sowohl mit Adressen, als auch mit Geschäften oder - im Auto besonders praktisch - Tankstellen.

Navigation mit Sprachbefehlen und kleinen Richtungspfeilen

Die Navigation erfolgt anschließend per Sprachausgabe. Unterstützt wird der Fahrer dabei von kleinen Richtungspfeilen und einer Entfernungsanzeige, die auf der Oberseite des Lautsprechers aufleuchten. Montiert der Nutzer den Speak in der Mitte des Armaturenbrettes, dürften die Pfeile gut sichtbar sein.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Garmins Speak-Lautsprecher kommt zunächst in den USA für 150 US-Dollar in den Handel. Umgerechnet sind das knapp unter 130 Euro. Einen Preis und ein Verfügbarkeitsdatum für Deutschland gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 20. Okt 2017

Das deutsche Straßennetz besteht ja auch nur aus direkt aufeinander folgenden Querstra...

Dwalinn 19. Okt 2017

Um das mit der Stimme zuverlässig zu bedienen.....

Anonymer Nutzer 19. Okt 2017

Von außen erkennbarer Grund. Eventuell hätte das Gerät auf die Größe des rechteckigen...

Anonymer Nutzer 19. Okt 2017

Dann hat man aber bis zu sechs Zoll direkt im Blickfeld oder den Bildschirm eben (weit...

Anonymer Nutzer 19. Okt 2017

An der Windschutzscheibe kleben (so dass man noch dran vorbeischauen kann).



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektrisches Showcar
Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
Artikel
  1. Kryptowährungen: EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen
    Kryptowährungen
    EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen

    Sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin sollen künftig ähnlichen Transparenzregeln unterliegen wie normale Geldtransfers.

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. Ziele gänzlich verfehlt: Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg
    "Ziele gänzlich verfehlt"
    Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg

    Das Innenministerium hat die Nutzung von De-Mail um den Faktor 1.000 falsch eingeschätzt. Es soll daher die Einstellung des Dienstes prüfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MediaMarkt & Saturn • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /