• IT-Karriere:
  • Services:

Garmin: Autolander bringt Kleinflugzeuge sicher auf den Boden

Garmin ist vor allem bekannt durch seine Navigationsgeräte. Für Kleinflugzeuge hat der Hersteller eine Erweiterung entwickelt. Autoland soll ein kleines Flugzeug in einem Notfall sicher landen.

Artikel veröffentlicht am ,
Piper M600 SLS: serienmäßig mit Garmins Autoland-System  ausgestattet
Piper M600 SLS: serienmäßig mit Garmins Autoland-System ausgestattet (Bild: Piper)

Die meisten Flugunfälle passieren mit kleinen Maschinen. Garmin hat ein System entwickelt, das die allgemeine Luftfahrt sicherer machen soll. Die ersten beiden Flugzeuge, die mit diesem System ausgestattet sind, sollen in Kürze auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz

Autoland heißt das System, das eine Maschine auch ohne menschliches Zutun sicher auf den Boden bringen soll. Es kann beispielsweise aktiviert werden, wenn der Pilot bewusstlos wird und das Flugzeug nicht mehr steuern kann. Autoland wählt dann einen geeigneten Flugplatz aus und landet dort. Das System wird manuell auf Knopfdruck aktiviert. Es kann sich aber auch selbst einschalten.

Das System ist Teil von Garmins Avioniksystem G3000 für kleine Flugzeuge und kann auf dessen Daten zugreifen, sprich: auf Position, Tankfüllung, Wind und Wetter. Diese vergleicht es mit den Angaben über die umliegenden Flugplätze wie das Gelände, die Länge, Beschaffenheit und Lage der Landebahn.

Anhand dieser Informationen wählt das System dann einen geeigneten Flugplatz aus und steuert ihn an. Es teilt seine Position und sein Ziel sowohl der Luftaufsicht als auch den Piloten der Flugzeuge in der Nähe mit.

Auch die Insassen des Flugzeugs werden ständig informiert: Auf dem Bildschirm bekommen sie unter anderem die aktuelle Position, das Ziel, die Entfernung bis dahin oder die geschätzte Ankunftszeit angezeigt. Zudem haben die Passagiere die Möglichkeit, über den Touchscreen eine Kommunikation mit der Flugaufsicht aufzubauen.

Als erste Hersteller haben Piper und Cirrus Aircraft angekündigt, Flugzeuge mit Autoland auszurüsten. Die nächste Maschine der M-Serie von Piper, die M600 SLS, bekommt das System serienmäßig, das bei Piper Halo Safety System heißt. Bei Cirrus Aircraft heißt das System Safe Return und wird in den Vision Jet integriert.

Die Entwicklung des ersten automatisches Landesystems für die allgemeine Luftfahrt sei für Garmin eine logische Weiterentwicklung der existierenden Systeme für Avionik und autonomes Fliegen gewesen, sagte Phil Straub, Bereichsleiter Luftfahrt bei Garmin. Das System werde die Luftfahrt revolutionieren und helfen, Leben zu retten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

TrollNo1 05. Nov 2019

Gut, dass die Hardware in einem Flugzeug etwas größer ist als in einer Uhr.

GAK 04. Nov 2019

https://www.youtube.com/watch?v=8h7GmtwPXYM Von 2015.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /