Abo
  • Services:

Einzelspieler und Fazit

Die kurz nach der Veröffentlichung des Titels viel zu starke Rosie-Klasse - eine etwas feenhafte Rose - hat das Entwicklerstudio Popcap Games inzwischen mit dem Patch auf Version 1.02 spürbar besser ausbalanciert.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Statt eines klassischen Menüs wie im ersten Garden Warfare wählt der Spieler die Modi, Klassen und anderen Einstellungen nun im Hinterhof aus - quasi eine Art 3D-Menü, in dem er sich frei bewegen kann und in dem es erstaunlich viel zu entdecken gibt. Dort findet er auch seine Ansprechpartner für die Einzelspielermissionen: Bei den Pflanzen ist es ein etwas merkwürdiger Roboter, bei den Zombies ein nicht minder seltsamer untoter Arzt.

  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
  • Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)
Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 (Bild: EA)

Die Missionen finden teils im Hinterhof, teils auf den Multiplayerkarten statt. Eine wirklich emotional interessante Geschichte erzählen die beiden Kampagnen nicht, aber sie sind besser als einfach nur ein paar Tutorialeinsätze. Der Spieler wird mitunter ziemlich durchs Gelände geschickt und muss nicht nur kämpfen, sondern sich auch zurechtfinden und ab und zu kurze Dialoge führen. Trotzdem: Wer vor allem als Einzelspieler antreten möchte, sollte sich den Kauf von Garden Warfare 2 sparen - der Fokus liegt weiterhin klar auf den Multiplayergefechten.

Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2 ist für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erhältlich und kostet zwischen 50 und 60 Euro. Die PC-Version muss bei Origin aktiviert werden, alle Fassungen sind zudem nur mit einer immer aktiven Onlineverbindung spielbar - auch im Einzelspielermodus. Die deutsche Lokalisierung wirkt gelungen, von der USK hat das Spiel eine Freigabe ab 12 Jahren erhalten.

Fazit

Es klingt bekloppt, aber Garden Warfare 2 ist eine der besten Optionen für Fans von Multiplayer-Shooter-Action, die nicht wie alle anderen als Elitekrieger oder Superpolizisten antreten wollen. Vor allem die abwechslungsreichen Klassen und gelungenen Spielmodi sind mehr als ein Gag für zwischendurch: Sie erfordern eine gewisse Einarbeitung, bieten dann aber langfristige Motivation und erlauben immer neue Taktiken.

Dazu kommen die schicke, abwechslungsreiche Grafik und der morbid-alberne Humor, der größtenteils gelungen wirkt, und dank vieler versteckter Extras länger trägt als nur die ersten Stunden. Die erweiterten Einzelspielerelemente sind eine nette Dreingabe, aber allzu viel sollten Solospieler nicht erwarten - das Ganze wirkt recht generisch, aber sehr viel mehr ist auf Basis eines Blumenbeet-Szenarios in diesem Bereich wohl tatsächlich nicht drin.

 Garden Warfare 2 im Test: Krieg mit Kaktus und Käpt'n Totbart
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Planet 29. Mär 2016

Ich weiß ja nicht, wieso online Zwang für dich gleichzusetzen mit "Browserspiel" ist...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /