Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs neues Galaxy Note 4 hat eine Lücke
Samsungs neues Galaxy Note 4 hat eine Lücke (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Gapgate: Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

Der Spalt zwischen Display und Metallrahmen des Samsung Galaxy Note 4 ist laut Hersteller nicht nur Absicht - er kann sogar im Laufe der Zeit größer werden. Das steht in der Bedienungsanleitung des 700 Euro teuren Geräts.

Anzeige

Zum Start des Samsung Galaxy Note 4 in Südkorea haben Anwender Fotos davon gemacht, wie sie eine Visitenkarte in eine Lücke zwischen Display und Gehäuserahmen stecken konnten. Diverse Anwender spekulierten daraufhin über zu große Fertigungstoleranzen des Herstellers.

Doch der Spalt sei kein Fehler, sondern Absicht, heißt es im Handbuch des Samsung Galaxy Note 4. Auf Seite 180 steht unter der Anmerkung: "Zwischen dem Äußeren des Gehäuses und dem Gerät befindet sich eine kleine Lücke" auch gleich die Erklärung: "Diese Lücke ist ein wichtiges Herstellungsmerkmal. Einige Teile bewegen sich möglicherweise ganz leicht oder vibrieren." Der Kunde müsse sich keine Sorgen machen.

  • Die Kamera hat jetzt wie die des Galaxy S5 16 Megapixel. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Galaxy Note Edge, das Galaxy Note 4 und das Galaxy Note 3 im Größenvergleich (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das neue Galaxy Note 4 von Samsung (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das 5,7 Zoll große Smartphone hat ein 1.440p-Display. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Wie die Vorgängermodelle verfügt es über einen Eingabestift. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 4 und das Galaxy Note Edge (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Wie bei den meisten Samsung-Smartphones ist die Rückseite abnehmbar und der Akku wechselbar. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Das Galaxy Note 4 und das Galaxy Note Edge (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Weshalb diese Lücke vorhanden sei und warum das Herstellungsmerkmal wichtig sei, verriet Samsung nicht. Vielmehr heißt es in der Bedienungsanleitung weiter: " Mit der Zeit kann die Reibung zwischen den Teilen dazu führen, dass diese Lücke etwas größer wird." Wer also bislang noch keine Visitenkarte in das Gerät stecken konnte, wird es vielleicht bald können.

Ob daraus ein Problem erwächst, wird sich zeigen, wenn das Gerät einige Zeit lang benutzt wird: Dann wird man sehen, ob sich Staub und Dreck in der Lücke sammeln.

Samsungs Galaxy Note 4 wird nur vereinzelt im Oktober 2014 zu haben sein. Saturn und Mediamarkt werden es erst Anfang November 2014 bekommen. Der Preis liegt bei 700 Euro. Samsung hatte das Galaxy Note 4 bei der Ifa 2014 in Berlin vorgestellt. Bei einem Kurztest von Golem.de wurde besonders das Display mit seiner hohen Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln gelobt. Auch die erweiterten Stiftfunktionen wurden positiv gesehen.


eye home zur Startseite
marie_hh 07. Okt 2014

Solange das Note 4 beim Bieg-Test nicht so verliert wie das Apple Zeugs ist ja gut. Soll...

pierrot 03. Okt 2014

Danke! Die Seite hatte ich gesucht. Wenig überraschend: das einzige Smartphone, dessen...

Abseus 03. Okt 2014

Und?

thorben 02. Okt 2014

http://www.computerwoche.de/a/extra-bauteil-sorgt-beim-iphone-6-fuer-mehr-akku-laufzeit...

Dingens 02. Okt 2014

This is a list of scandals or controversies whose names in scholarly sources include a...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. VÖLKL SPORTS GMBH & CO. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 31,99€
  2. (-43%) 23,99€
  3. (-15%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    amagol | 18:57

  2. Re: Riesenerfolg von GTA 5 Online

    TC | 18:56

  3. Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    TodesBrote | 18:56

  4. Re: Noch ein Argument

    forenuser | 18:55

  5. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    NaruHina | 18:54


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel