GaN Netzteil: Winziges ATX-Netzteil liefert 250W

Das Hdplex 250W AIO ist dank Galliumnitrid-Transistoren acht mal kleiner als ein normales ATX-Netzteil und passiv gekühlt.

Artikel veröffentlicht am , Johannes Hiltscher
Kaum größer als ein Smartphone: Das 250 W ATX-Netzteil von Hdplex mit GaN-Transistoren.
Kaum größer als ein Smartphone: Das 250 W ATX-Netzteil von Hdplex mit GaN-Transistoren. (Bild: Hdplex)

Nach USB-Ladegeräten kommt auch ein ATX-Netzteil auf den Markt, das Galliumnitrid-Transistoren nutzt. Es kommt von Hdplex, das auf passiv gekühlte Gehäuse und Netzteile spezialisiert ist, und liefert bis zu 250 W Leistung nach ATX-Standard. Mit einer Größe von lediglich 170 x 55 x 25 mm ist es nach Angabe des Herstellers das weltweit kleinste ATX-Netzteil.

Stellenmarkt
  1. Software Compliance and Asset Management (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. ERP-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Leutkirch im Allgäu
Detailsuche

Anders als Wandlerplatinen benötigt das Hdplex-Netzteil keine externe Gleichstromversorgung. Es wird an die normale Wechselspannung angeschlossen und ist weltweit einsetzbar, da ein weiterer Spannungsbereich unterstützt wird. Laut Hersteller erreicht es bei Volllast eine Effizienz von 94 Prozent, für Teillast finden sich keine Angaben. Dafür setzt Hdplex auf ein Design mit LLC-Wandler und Leistungsfaktorkorrektur (PFC). Das ist zwar bei effizienten Schaltnetzteilen Standard, bei diesem kommen für LLC und PFC aber insgesamt vier GaN-Transistoren zum Einsatz.

Diese leiten Strom mit wesentlich geringeren Verlusten als ihre Geschwister auf Siliziumbasis, wodurch sie kleiner gebaut werden können und weniger Kühlung erfordern. In Kombination mit dem Aluminiumgehäuse kann so auf Lüfter und sogar voluminöse Kühlkörper verzichtet werden.

Modularer Aufbau

Die Kabel sind am Netzteil nicht fest verlötet, sondern können je nach Bedarf angeschlossen werden. Dann stehen ein 24-poliger (20+4) ATX-, ein achtpoliger (4+4) EPS-, ein ebenfalls achtpoliger (6+2) PCIe- und vier SATA-Stecker zur Verfügung. Außerdem liegen sowohl ein Kleeblatt- als auch ein normaler Kaltgerätestecker bei, sie sind ebenfalls wechselbar.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sollten 250 W nicht ausreichen, können zudem zwei Netzteile kombiniert werden. Sie müssen lediglich über ein Synchronisationskabel verbunden werden. Dann kann eines der Netzteile Prozessor und Mainboard mit Spannung versorgen, das andere die Grafikkarte. Die sonstigen Features heben sich nicht von normalen ATX-Netzteilen ab. Die aktuellen Energy-Star-Anforderungen werden erfüllt, auch gängige Schutzmechanismen gegen Über- und Unterspannung (OVP/UVP), Kurzschluss (SCP), Überlast (OPP) und Übertemperatur (OTP) sind vorhanden. Die folgende Tabelle zeigt die Leistung der einzelnen Spannungsschienen.

Wechselspannung (Eingang) 90V-264V 50/60hz
Gleichspannung (Ausgang) +3,3V +5V +12V -12V +5V (Standby)
max. Strom 10A 10A 20A 1A 3A
kombinierte Leistung 80W
Gesamtleistung 250W

Preis, Zubehör und Verfügbarkeit

Ganz günstig ist das kleine Netzteil allerdings nicht. Für 142 Euro soll es ab Juni bestellbar sein, die Versandkosten sind im Preis enthalten. Dafür gibt es neben dem Netzteil einen kompletten Satz Kabel. Auch wirkt der Aufbau des Netzteils sehr hochwertig, es scheinen durchweg hochwertige Komponenten zum Einsatz zu kommen. Neben den GaN-Transistoren hebt der Hersteller auch Komponenten wie die verbauten Kondensatoren und Gleichrichter hervor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


glasen77 31. Mai 2022

In meinen Augen ist das das größte Problem an den ganzen ITX-Cases: Es gibt im Gründe...

M.P. 31. Mai 2022

ATX Netzteil hat 140 x 150 x 86 mm Das Ding ist 170 mm lang. Passt vielleicht in der...

M.P. 31. Mai 2022

170 x 55 x 25 mm soll das vorgestellte Netzteil haben (233750 mm³)... Ein Standard ATX...

MarcusK 30. Mai 2022

was ist bei dir schnell? 200W bei 85% zu 95% macht 40¤ im Jahr - also fast 5 Jahre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Boom Supersonic: American Airlines bestellt Überschallflugzeuge
    Boom Supersonic
    American Airlines bestellt Überschallflugzeuge

    Die größte Fluggesellschaft der Welt hat 20 Überschallflugzeuge von Boom Supersonic bestellt. Overture soll Ende des Jahrzehnts regulär im Einsatz sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /