GaN Charger: Razer präsentiert Ladenetzteil für 180 Euro

Der GaN Charger von Razer vereint 130 Watt kombinierte Ladeleistung mit einem kompakten Formfaktor. Möglich macht das Galliumnitrid.

Artikel veröffentlicht am ,
Der GaN Charger von Razer
Der GaN Charger von Razer (Bild: Razer)

Zusammen mit seinem ersten Blade-Notebook mit Ryzen-Chip hat Razer auch ein neues Ladenetzteil vorgestellt: Der GaN Charger ist nicht größer als das Netzteil eines herkömmlichen Notebooks, hat mit 130 Watt aber eine hohe kombinierte Ladeleistung.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Anforderungsmanager / Product Support im Bereich IT - Produkt Nelos (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
Detailsuche

Der GaN Charger ist 76 x 62 x 32 mm groß und wiegt 350 Gramm. Das Ladenetzteil hat insgesamt vier USB-Anschlüsse: zwei USB-C-Ports und zwei USB-A-Anschlüsse. Die beiden USB-C-Anschlüsse bieten kombiniert 100 Watt Ladeleistung, die beiden USB-A-Ports 18 Watt - daraus macht Razer 130 Watt Gesamtleistung.

Je nach verwendeten Geräten ist es mit dem GaN Charger also möglich, ein Notebook zusammen mit einem Smartphone schnellzuladen. Zusätzlich würden sich noch weitere Geräte weniger schnell aufladen lassen, etwa eine Smartwatch, Kopfhörer oder auch weitere Smartphones.

Galliumnitrid-Bauteile machen kompakte Bauweise möglich

Der kleine Formfaktor wird durch die Verwendung von Galliumnitrid-Halbleitern verwendet. Verglichen mit einem gleichwertig leistungsfähigen Gerät auf Siliziumbasis sind diese kompakter, zudem ist die Wärmeentwicklung vorteilhafter für derartig kleine Geräte. Razer zufolge soll das Risiko vor Überhitzungen und Kurzschlüssen wesentlich geringer sein.

  • Der GaN Charger von Razer (Bild: Razer)
  • Der GaN Charger von Razer (Bild: Razer)
  • Der GaN Charger von Razer (Bild: Razer)
Der GaN Charger von Razer (Bild: Razer)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Galliumnitrid wird aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften unter anderem in Basisstationen für Mobilfunknetze und auch im militärischen Bereich sowie im Weltraum verwendet. Bei den Basisstationen ist zusätzlich hilfreich, dass Galliumnitrid-Halbleiter hohe Frequenzen bei hoher Leistung verarbeiten können.

Der GaN Charger soll ab sofort erhältlich sein. Den Preis gibt Razer mit 180 Euro an. Im Lieferumfang sind zwei USB-C-Kabel enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Maximilian154 16. Jun 2021

Hab nochmal nachgeschaut, hat sich wohl mein Hirn falsch erinnert - sind tatsächlich nur...

Maximilian154 15. Jun 2021

hatte es schon geschrieben - mit 65W bzw 88W gesamt gibt es die schon ab 22¤

Maximilian154 15. Jun 2021

Meins läuft seit über zwei Jahren einwandfrei



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /