Gaming: Viewsonic-Monitore haben 1440p-Modus für PS5

Wer bisher einen QHD-Bildschirm mit einer Playstation 5 betreibt, bekommt nur ein 1080p-Signal. Viewsonic steuert per Firmware-Update dagegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elite XG270QC
Elite XG270QC (Bild: Viewsonic)

Der Monitor-Hersteller Viewsonic wird einige bereits im Handel erhältliche PC-Displays aktualisieren, damit diese im Zusammenspiel mit einer Playstation 5 eine höhere Bildqualität darstellen. Auf Nachfrage sagte Viewsonic, dass "bald" ein entsprechendes Firmware-Update verfügbar sein soll.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Collaboration
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hannover
Detailsuche

Konkret handelt es sich um den Elite XG270QC, den Elite XG270Q, den VX2768-2KPC-mhd, den VX3268-2KPC-mhd, den XG2705-2K, den VX2705-2KP-mhd und den VX2768-2KP-mhd. Allen gemein ist, dass sie mit 2.560 x 1.440 Pixeln auflösen, also Quad-HD. Die Playstation 5 jedoch gibt einzig ein 4K- oder ein 1080p-Signal aus.

Im Falle eines QHD-Monitors kommt daher nur FHD an und muss hochskaliert werden, was in einer schlechteren Bildqualität resultiert. Daher soll das Firmware-Update der Playstation 5 vorgaukeln, es handele sich um ein 4K-Modell, damit die Sony-Konsole das entsprechende Signal schickt. Dieses wird dann auf 1440p heruntergerechnet, was die Bildqualität verbessert.

Sony selbst könnte die Playstation 5 entsprechend aktualisieren, damit diese ein 1440p-Signal ausgibt, so wie es die aktuellen Xbox Series X|S unterstützen. Bisher haben die Japaner eine solche Änderung öffentlich weder bestätigt noch dementiert - einzig eine Andeutung in einem Interview legt nahe, dass Sony künftig vielleicht 1440p unterstützt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Derweil gibt es Kommentare in Sonys eigenem Forum, dass die Playstation 5 mit einigen Samsung-TVs nicht korrekt arbeitet: Statt 4K mit 120 Hz und HDR auszugeben, wird nur SDR dargestellt. Wie Forbes festgestellt hat, betrifft das die Modelle von 2020 - also Q70T, Q80T, Q85T, Q90T, Q95T Q900Rund Q950T.

Viewsonic XG270QC 68,6 cm (27 Zoll) Curved Gaming Monitor (WQHD, 1 ms, 165 Hz, FreeSync Premium Pro, HDR 400, RGB Beleuchtung, HDMI, DisplayPort, Mouse Bungee, höhenverstellbar) Schwarz

Ähnliche Probleme existieren auch mit diversen AV-Receivern von Sound United (Denon & Marantz), auch hier klappt 4K mit 120 Hz und HDR nicht. Hintergrund scheint zu sein, dass die HDMI-2.1-Chips von Nuvoton Technology beim FRL (Fixed Rate Link) wenigstens eines der verschiedenen Muster für die übertragenden Bits fehlerhaft implementiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yumiko 06. Jan 2021

Die PS4 konnte schon per dedizierter HW skalieren, das sollte erst mal kein Problem...

Nasenbaer 05. Jan 2021

Ja das sowieso, hatte einmal bei Saturn nen Denon mitgenommen und paar Tage später gegen...

Hotohori 05. Jan 2021

Ich nicht, aber meine PS4 hängt an einem 4K Monitor an dem auch der PC hängt. 1440p...

ms (Golem.de) 05. Jan 2021

Ups, wie hat sich das da rein gemogelt - mein Fehler, wird korrigiert.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  2. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  3. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /