Gaming-Ultrabook: Razers New Blade 2015 ist der schnellste flache 14-Zöller

Die dritte Auflage des Razer Blade kombiniert einen der flottesten Haswell-Prozessoren mit der zweitbesten Maxwell-Grafikeinkeit und bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher. Neben einem extrem hochauflösenden Display gibt es erstmals eine Full-HD-Variante ohne Touch.

Artikel veröffentlicht am ,
New Blade 2015
New Blade 2015 (Bild: Razer)

Razer hat das New Blade 2015 angekündigt, eine überarbeitete Version des Gaming-Ultrabooks von letztem Jahr. Das New Blade 2015 entspricht rein äußerlich dem zeitlosen Design des New Blade 2014 - Razer hat aber die Hardware kräftig verbessert und bietet eine zusätzliche Display-Option an.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in IT-Sicherheit
    Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal
  2. IT-Produktmanager / Productowner (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Der im ersten Razer Blade und im ersten New Blade verwendete Core i7-4702HQ wurde durch einen Core i7-4720HQ ersetzt. Beide Prozessoren basieren auf Intels Haswell-Architektur und verfügen über vier Kerne mit Hyperthreading. Der 4720HQ taktet unter Last mit 2,6 bis 3,6 statt mit 2,2 bis zu 3,2 GHz - dafür liegt die TDP aber bei 47 statt 37 Watt.

Allerdings verbaut Razer statt der Kepler-basierten Geforce GTX 870M die neuere Geforce GTX 970M mit Maxwell-Architektur. Die ist unseren Messungen zufolge im Mittel rund 50 Prozent schneller als der Vorgänger, benötigt aber viel weniger Energie. Das New Blade 2015 dürfte also flotter sein als die 2014er-Version, zudem leiser und dürfte länger ohne Steckdose auskommen.

Razer Blade 2013Razer Blade 2014Razer Blade 2015
GrafikeinheitGeforce GTX 765M (2 GByte), FermiGeforce GTX 870M (3 GByte), KeplerGeforce GTX 970M (3 GByte), Maxwell
ProzessorCore i7-4702HQ (4C/8T - 2,2 GHz)Core i7-4702HQ (4C/8T - 2,2 GHz)Core i7-4720HQ (4C/8T - 2,6 GHz)
Arbeitsspeicher8 GByte DDR3L-16008 GByte DDR3L-16008 oder 16 GByte DDR3L-1600
ChipsatzIntel HM87Intel HM87Intel HM87
14-Zoll-Display1.600 x 900 Pixel, TN (matt)3.200 x 1.800 Pixel, IPS, Touch (spiegelnd)3.200 x 1.800 Pixel, IPS, Touch (spiegelnd) oder 1.920 x 1.080 Pixel, IPS (matt)
Speicherplatz128, 256 oder 512 GByte SSD (mSATA)128, 256 oder 512 GByte SSD (M.2-Sata)128, 256 oder 512 GByte SSD (M.2-Sata)
Gewicht1.893 Gramm 2.037 Gramm1.901 oder 2.031 Gramm
Abmessungen345 x 235 x 16,8 mm345 x 235 x 17,8 mm345 x 235 x 17,8 mm
Akku / Netzteil70 Wh, 150 Watt70 Wh, 150 Watt70 Wh, 150 Watt
Anschlüsse3x USB 3.0, HDMI 1.4a3x USB 3.0, HDMI 1.4a3x USB 3.0, HDMI 1.4a
Schnittstellenn-WLAN, Bluetooth 4.0ac-WLAN, Bluetooth 4.0ac-WLAN, Bluetooth 4.0
BetriebssystemWindows 8.1 x64Windows 8.1 x64Windows 8.1 x64
Razer Blades im Vergleich

Eine weitere Neuerung des New Blade 2015 gibt es beim Bildschirm: Razer bietet weiterhin das IGZO-basierte Touch-Display mit IPS-Panel und 3.200 x 1.800 Pixeln an, aber auch eine minimal leichtere Full-HD-Alternative. Deren IPS-Panel löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, Touch fehlt.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die FHD-Variante wird mit 8 GByte Arbeitsspeicher und einer 256 GByte großen M.2-SSD ausgeliefert, das hochauflösende New Blade 2015 bietet 16 GByte und SSDs mit 128 bis 512 GByte Kapazität an.

Das New Blade 2015 ist im Webshop erhältlich und bereits lieferbar. Die Preise liegen je nach Modell bei 2.000 bis 2.700 US-Dollar, in den USA erfolgt der Versand kostenlos. Außer in den Vereinigten Staaten ist das New Blade in Kanada erhältlich, nach Europa muss es also importiert werden.

Ähnlich schnell wie das New Blade 2015 ist nur ein 14-Zoll-Gerät, Aorus' X3 Plus v3. Es ist leichter als Razers Gaming-Ultrabook, jedoch dicker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
2.000 USD2.200 USD2.400 USD2.700 USD
Display-Option1.920 x 1.080 Pixel, IPS (matt)3.200 x 1.800, IPS, Touch (spiegelnd)3.200 x 1.800, IPS, Touch (spiegelnd)3.200 x 1.800, IPS, Touch (spiegelnd)
Arbeitsspeicher8 GByte16 GByte16 GByte16 GByte
SSD-Kapazität256 GByte128 GByte256 GByte512 GByte
Modelle des Razer New Blade 2015


bärllorT 05. Feb 2015

Richtig. Klar, man bezahlt mehr Geld für weniger Leistung. Schleppt aber keinen ganzen...

bärllorT 04. Feb 2015

Wenigstens einer der versteht was ich meine :D Wenn es nur 10% ist... dann brauchen wir...

Django86 04. Feb 2015

Gigabyte p34g Version 2



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /