• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Corsair K70 RGB Mk. 2 mit den Lop-Profile-Speed-Schaltern kostet im Onlineshop des Herstellers 190 Euro. Die Vulcan 120 AIMO kostet bei Roccat 160 Euro, ohne Handballenauflage als Vulcan 100 AIMO 150 Euro. Die Tastatur ist auch noch als Vulcan 80 erhältlich, dann ohne Handballenauflage, Drehregler und RGB-Beleuchtung. Stattdessen werden die Tasten ausschließlich blau beleuchtet.

Fazit

Stellenmarkt
  1. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  2. Haufe Group, Freiburg

Die beiden neuen Tastaturen von Corsair und Roccat bieten interessante neue Schalter, sind aber unterschiedlich gut für Gaming geeignet. Die Corsair K70 RGB Mk. 2 ist mit den sehr schnellen Cherry-Switches eine klassische Gaming-Tastatur, die Roccat Vulcan hingegen ist etwas variabler im Einsatz.

  • Im Test vergleichen wir die Roccat Vulcan (links) mit der Corsair K70 RGB Mk. 2 (rechts) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Tastaturen sind klassische Gaming-Keyboards mit RGB-Beleuchtung, die sich allerdings durch ihre Switches von der Konkurrenz abheben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Vulcan kommt mit Roccats selbst entwickelten Titan-Switches, die an eine Mischung aus Cherry MX Brown und MX Black erinnern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Vulcan hat einen Lautstärkeregler, der auch die Beleuchtung regulieren kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Anschlag ist taktil, aber nicht so schwer wie bei den MX Brown von Cherry. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Eigenwillig finden wir die Kombination aus normal großen Switches und sehr flachen Tastaturkappen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem auch mit den neuen Low-Profile-Switches von Cherry erhältlich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unser Testmodell hat die für Corsair reservierte graue Version eingebaut, die einen sehr kurzen Auslöseweg von nur 1 mm hat. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • DIe K70 RGB Mk. 2 hat ebenfalls ein Drehrad für die Lautstärke. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Außerdem können Nutzer leicht zwischen bis zu drei Profilen umschalten, die direkt im Speicher der Tastatur abgelegt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Switches sind merklich flacher als Standard-Cherry-Schalter. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem auch mit den neuen Low-Profile-Switches von Cherry erhältlich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das heißt für uns, dass uns das Tippen mit der Corsair-Tastatur wenig Spaß macht, da auch nur leichte Fehleingaben sofort bestraft werden. Die Vulcan mit ihrem taktilen Anschlag hinterlässt hier einen besseren Eindruck: Wir tippen auf der Tastatur dank des an eine Mischung aus Cherry MX Brown und Cherry MX Black erinnernden Anschlags gerne auch lange Texte. Bei Spielen ist der leichte und schnelle Anschlag der Corsair aber klar von Vorteil.

Das Design der Vulcan ist aufgrund der aus dem Gehäuse ragenden Switches und der sehr flachen Tastaturkappen gewöhnungsbedürftig. Die K70 RGB Mk. 2 ist insgesamt weniger draufgängerisch im Design, wirkt im Gesamtbild aber stimmiger. Die Handballenauflagen beider Tastaturen sind ein Witz, hier sollte besonders Roccat, die dafür noch einen Aufpreis verlangen, nachbessern.

Wer sich zwischen den beiden Tastaturen entscheiden will, sollte darüber nachdenken, wofür er das Keyboard hauptsächlich braucht. Wird häufig gezockt und wenig geschrieben, bietet die Corsair MK70 RGB Mk. 2 aufgrund der schnelleren Switches und der Onboard-Profile klare Vorteile. Wer seine Tastatur auch noch zu einem nennenswerten Teil als Schreibgerät verwenden möchte, dürfte die Roccat mit ihrem nicht ganz so schnellen Anschlag praktischer finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Cherry-Schalter vs. Eigenentwicklung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD My Book 6TB HDD extern für 111€, Apple MacBook Air (M1, 2020) 13,3 Zoll 8GB 256 GB SSD...
  2. (u. a. Palit GeForce RTX 3060 DUAL für 649€)
  3. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 6,25€, Planet Coaster für 8,99€, Jurassic...
  4. (u. a. LG OLED65BX9LA 100Hz HDMI 2.1 für 1.499€ - Bestpreis)

Wicket 15. Dez 2018

Viel besseres Gefühl beim Tippen. Ich werde nie verstehen wieso so viele Leute mit ihren...

demonkoryu 11. Dez 2018

Wenn ihr ne gute mechanische Tastatur haben wollt, holt euch eine Ducky. Die gibt's als...

Arsenal 06. Dez 2018

Wenn die Latenz bei allen gleich ist, ist der Vorteil durch eine schnellere...

crack_monkey 28. Nov 2018

Ich habe mir jetzt vor kurzem die SE Variante der Tastatur in der genannten News bei...

Benzka 28. Nov 2018

Wobei bei der K70 Flat MK2 wurde es ja verbessert, bzw. gibt es eine bessere Passform...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
    •  /