Abo
  • IT-Karriere:

Gaming: Samsung zeigt 144-Hz-Version des Space-Monitors und mehr

Gleich drei neue Gaming-Monitore stellt Samsung auf der Gamescom 2019 aus. Darunter sind eine spieletauglichere Version des Space-Monitors mit seinem ungewöhnlichen Standfuß, außerdem einer der ersten 240-Hz-Monitore mit GSync und dessen Ultrawide-Variante.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Gaming-Monitor Samsung Space tauscht 4K gegen 144 Hz ein.
Der Gaming-Monitor Samsung Space tauscht 4K gegen 144 Hz ein. (Bild: Samsung)

Auf der Gamescom 2019 stellt Samsung eine 32-Zoll-Gaming-Version seines Space-Monitors vor. Dieser verwendet das identische Standsystem, mit dem sich der Bildschirm an die Tischkante klemmen und an die Wand klappen lässt. Außerdem gibt der Hersteller den Launch seines 240-Hz-Gsync-Bildschirms CRG 5 bekannt. Beide Produkte gibt es am Samsung-Stand zu sehen.

Stellenmarkt
  1. PKS Software GmbH, München
  2. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Der Space-Gaming-Monitor hat auf seine Bilddiagonale von 32 Zoll eine WQHD-Auflösung und eine Bildfrequenz von 144 Hz. Das entspricht dem derzeitigen höheren Standard für Spielebildschirme. Er unterstützt zudem AMD Freesync. Ansonsten ist er zum von Golem.de getesteten 4K-60-Hz-Modell baugleich. Auch hier gibt es einen HDMI-Anschluss und Mini Displayport 1.2. Dementsprechend lässt sich der Monitor zwar nach vorn und hinten schwenken, allerdings nur eingeschränkt und in der Höhe gar nicht seitlich verstellen.

Curved-Gaming-Monitore in verschiedenen Größen

Den CRG5 hat Samsung bereits auf der vergangenen Gaming-Messe E3 2019 angekündigt. Das 27-Zoll-Display stellt Inhalte in einer Auflösung von 1080p dar. Die 240-Hz-Bildfrequenz ist dabei wohl eher ein Kaufargument. Das VA-Panel ist zudem mit einem Radius von 1.500R gekrümmt. Den statischen Kontrast gibt der Hersteller mit 3.000 zu 1 an. Eine Ultrawide-Ausführung dieses Produktes mit einer 49-Zoll-Diagonale - das entspricht etwa zwei 27-Zoll-Geräten nebeneinander - wird ebenfalls angeboten. Die Auflösung des CRG9 wird allerdings auf 5.120 x 1.440 Pixel erhöht und die Bildfrequenz auf 120 Hz halbiert.

  • Samsung CRG5 (Bild: Samsung)
  • Samsung CRG9 (Bild: Samsung)
  • Samsung Space Gaming Monitor (Bild: Samsung)
Samsung CRG5 (Bild: Samsung)

Samsung gibt für den Space-Monitor keine Preise bekannt. Die Standard-Version kostet 500 Euro. Es ist anzunehmen, dass auch die Gaming-Variante in diesem Bereich liegt. Der Ultrawide-Monitor CRG9 kostet im deutschsprachigen Samsung-Shop 1.500 Euro. Der 27-Zoll-CRG5 liegt bei 460 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,83€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 51,99€

rv112 21. Aug 2019 / Themenstart

Meine Güte, was sollen 27" und 1080p und dann noch gekrümmt? Warum gibt es nicht einfach...

TheOne320 20. Aug 2019 / Themenstart

Leider hat DSC Auswirkung auf die Bildqualität. Bei Spielen oder Filmen ist das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /