Abo
  • Services:
Anzeige
Razer Blade Late 2016
Razer Blade Late 2016 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Gaming-Notebook: Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten

Razer Blade Late 2016
Razer Blade Late 2016 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Offenbar plant Razer, das 14-Zoll-Blade mit einer schnelleren Grafikeinheit auszustatten. Die bisherige Geforce GTX 1060 des Spiele-Notebooks soll einer speziellen Version der Geforce GTX 1070 weichen.

Razer scheint an einem Update für das Razer Blade zu arbeiten. Das geht aus einer Nachricht von Razer AFK hervor, deren Abonnenten in Nvidias Hauptquartier in Santa Clara eingeladen werden. Bei Razer AFK können sich Nutzer anmelden und erhalten Informationen über Events und Produkte. Die Meldung spricht von einer Geforce GTX 1070 für das Gaming-Notebook.

Anzeige

Derzeit steckt im Razer Blade eine Geforce GTX 1060, was für den 14-Zoll-Formfaktor als Limit gilt. Allerdings möchte Nvidia auf der Komponentenmesse Computex Ende Mai neue Grafikeinheiten für Notebooks vorstellen, wie aus Herstellerkreisen zu hören ist. Diese sollen den bisherigen Modellen Geforce GTX 1080 und Geforce GTX 1070 entsprechen, durch ein gereiftes Fertigungsverfahren und leicht reduzierte Taktraten aber eine geringere Leistungsaufnahme bei ähnlicher Geschwindigkeit aufweisen.

Wie die Namensgebung der Grafikeinheiten ausfällt, ist noch nicht durchgesickert, einige Quellen sprechen jedoch von Max-Q. Ein solches Modell steckt offenbar auch in Acers Predator Triton 700, für das der Hersteller einige Benchmarks gezeigt hatte. Diese legen nahe, dass die Max-Q-Variante der Geforce GTX 1080 eine um etwa 15 Prozent niedrigere Leistung aufweist als der reguläre Ableger. Sollte dies ebenfalls für die kommende Geforce GTX 1070 Max-Q gelten, wäre das ein spürbarer Geschwindigkeitsschub von grob einem Viertel mehr verglichen mit der Geforce GTX 1060.

Generell aktualisiert Razer das Blade sehr regelmäßig, nahezu jede CPU- und GPU-Generation wird eingesetzt. Die derzeitige Version reizt das Kühlsystem allerdings nicht aus, es gab bereits mehrmals Varianten mit Komponenten, die eine deutlich höhere thermische Verlustleistung erzeugten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. ab 439,85€
  3. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel