Gaming: Netflix kauft Spielestudio Night School

Das dürfte passen: Netflix übernimmt das Entwicklerstudio Night School, das hinter der Story-fokussierten Serie Oxenfree bekannt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Netflix
Logo von Netflix (Bild: Alastair Pike/AFP via Getty Images)

Der Streamingdienst Netflix hat erstmals ein Entwicklerstudio für Spiele gekauft. Dabei handelt es sich um die bislang unabhängigen Night School Studios aus dem kalifornischen Glendale.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als IT-Supportmitarbeiter (m/w/d)
    Atelios Communication Systems GmbH, Hannover
  2. (Junior) IT Consultant / Unternehmensberater (w/m/d)
    UCG United Consulting Group GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Team ist vor allem für das 2016 veröffentlichte Oxenfree bekannt, als deren wichtigste Stärke die spannende Handlung um fünf Freunde und eine übernatürliche Entdeckungen gilt.

Die Night School Studios arbeiten schon länger an einer Fortsetzung, die 2022 erscheinen soll. Sean Krankel, einer der beiden Gründer und Chefs des Unternehmens, schreibt im Blog, dass die Arbeit wie geplant weitergehe. Ob das Spiel exklusiv bei Netflix erscheint, ist momentan nicht bekannt.

Netflix investiert derzeit in Gaming, der Bereich soll langfristig ausgebaut werden. Momentan werden in einigen Ländern mehrere Angebote ausprobiert. In Polen können Abonnenten seit Ende August 2021 mit einem Android-Smartphone zwei Spiele kostenlos herunterladen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Es handelt sich um das sonst nur noch für Windows-PC und Konsolen erhältliche Stranger Things 3 und um Stranger Things 1984.

Netflix testet in mehreren Ländern

Seit kurzem können Kunden in Italien und Spanien außerdem Shooting Hoops, Teeter Up and Card Blast zugreifen. Die Casual Games sind bislang nur bei Netflix erhältlich. Wann das Angebot in anderen Ländern verfügbar sein wird, ist momentan unklar.

Prime Video 30 Tage gratis testen

Netflix hatte im Juli 2021 gesagt, sich langfristig im Gaming zu engagieren. Gleichzeitig war bekanntgeworden, dass der Streamingdienst für den Aufbau des Geschäftsbereichs den Branchenexperten Mike Verdu von Oculus abgeworben hat. Zuvor war Verdu unter anderem bei Electronic Arts und Zynga.

Mit Spielen könnte sich Netflix von anderen Anbietern im zunehmend hart umkämpften Markt für Filmstreaming abgrenzen. Positiver Nebeneffekt: Die meisten Spiele sind deutlich länger als Serien, so dass die Kundschaft möglicherweise weniger oft das Abo pausiert, wenn mal keine spannenden Filminhalte zu sehen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /