Abo
  • Services:
Anzeige
Nur neue Grafikkarten wie die Radeon R9 290X sollen Adaptive Sync beherrschen.
Nur neue Grafikkarten wie die Radeon R9 290X sollen Adaptive Sync beherrschen. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Gaming-Monitore: AMDs Freesync wird als Adaptive Sync Teil von Displayport

Nach langer Stille werden AMDs Pläne für einen Konkurrenten zu Nvidias G-Sync nun konkret: Als Teil des neuen Standards Displayport 1.2a soll die Technik als "Adaptive Sync" vermarktet werden, mit ersten Monitoren ist frühestens in einem halben Jahr zu rechnen.

Anzeige

Auf der Unterhaltungselektronikmesse CES 2014 hat AMD in einer minutenkurzen Vorführung einmal kurz sein Konzept "Freesync" gezeigt - und danach geschwiegen. Auch auf mehrfaches Nachfragen gab es keine Informationen darüber, ob und wann aus der Idee ein Produkt werden könnte. Das hat sich jetzt geändert, denn wie das Vesa-Gremium meldet, wird die Technik unter dem neuen Namen "Adaptive Sync" Teil des Displayport-Standards.

Das ist auch nur logisch, denn als optionale Funktion gab es die dynamische Taktung der Bildwiederholungsrate schon länger, und zwar als Teil des Embedded-Displayports, der vor allem bei mobilen Geräten zum Einsatz kommt. Dort dient die Technik vor allem zum Stromsparen, indem bei nicht geändertem Bildschirminhalt auch kein neues Bild von der GPU ans Display gesendet wird.

Bei PC-Monitoren soll Adaptive Sync, ganz genau wie Nvidias G-Sync, aber ein Problem lösen, das vor allem Spieler haben: Die Zeiten, die für die Berechnung eines Bildes gebraucht werden, können stark variieren. Das führt bei eingeschaltetem V-Sync dazu, dass der Bildfluss ruckelt, wenn nicht ständig mehr als die meist üblichen 60 Bilder pro Sekunde von der Grafikkarte geliefert werden.

Auch können Bilder verloren gehen, wenn sie besonders schnell berechnet wurden, das Display aber noch wartet, bis die nächste Sechzigstelsekunde vergangen ist. Das führt, beispielsweise bei Rennspielen trotz konstant angezeigter 60 fps manchmal zu einer nicht ganz flüssigen Darstellung. Es lässt sich mit mehrfachen Puffern lindern, erhöht aber die Eingabelatenz. Außer mit 120- oder 144-Hertz-Monitoren lässt sich eine höhere Bildrate nur erreichen, wenn V-Sync abgeschaltet wird.

Nur für neue Radeon-Karten, aber auch ältere APUs 

eye home zur Startseite
Dwalinn 13. Mai 2014

Sehr nett das AMD das ohne ein zusatz Modul schafften will, ob es in der Praxis auch so...

Eheran 13. Mai 2014

Ja, natürlich nicht. Es steht immer da, dass es durch zu viel fps verursacht wird. Auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  4. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 19,99€
  3. 50,99€ (Vorbestellung)

Folgen Sie uns
       


  1. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten

  2. ZX-E

    Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik

  3. Microsoft

    Windows 10 Redstone 3 streicht einige Funktionen

  4. Smartphone

    LG stellt Q8 mit zweitem Display vor

  5. Francois Piednoël

    Principal Engineer verlässt Intel

  6. Surface Laptop im Test

    Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt

  7. Light L16

    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

  8. Yara Birkeland

    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  9. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  10. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Mobile Razer soll Smartphone für Gamer planen
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

  1. Re: Paint wird vorerst NICHT entfernt

    Jesterfox | 12:27

  2. Re: "Das letzte Windows das Sie je brauchen"

    ArcherV | 12:27

  3. Re: syskey.exe

    ArcherV | 12:26

  4. Re: NOOOOO!

    Jesterfox | 12:25

  5. Re: Hyperloop lockt Pseudowissenschaftler an

    Dwalinn | 12:24


  1. 11:59

  2. 11:58

  3. 10:51

  4. 10:30

  5. 10:02

  6. 09:10

  7. 07:25

  8. 07:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel