Gaming-Maus: Logitech bringt die MX518 Legendary

Logitech hat eine ikonische Gaming-Maus mit verbesserter Technik erneut veröffentlicht. Vorerst gibt es das Modell mit aktuellem Sensor nur in China, der Hersteller geht aber davon aus, dass es in einigen Monaten auch nach Deutschland kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
MX518 Legendary
MX518 Legendary (Bild: Logitech)

Logitech hat die MX518 Legendary in China in den Handel gebracht und damit eine tatsächlich legendäre Maus erneut veröffentlicht: Die MX518 wurde ursprünglich 2005 auf der Cebit - ja, das ist diese deutsche Messe, die einst wichtig war - vorgestellt und erfreute sich viele Jahre lang größter Beliebtheit.

Die ikonische grau-schwarz glänzende Beschichtung der Haupttasten und des Rückens hat Logitech leider in ein mattes Grau geändert, das Gehäuse an sich hat aber die gleichen Maße und damit wohl auch eine sehr ähnliche Ergonomie - zumindest für Rechtshänder. Das Logo entspricht dem neuen G-Design, die beiden Daumentasten und die drei vor sowie hinter dem Scrollrad sollen eine höhere Lebensdauer aufweisen.

Überdies wurde der optische Sensor mit damals bis zu 1.600 dpi durch das aktuelle Hero-Modell von Pixart mit bis zu 16.000 dpi ersetzt. Die Maus unterstützt programmierbare Makros und sichert fünf Profile lokal, die Polling-Rate beträgt bis zu 1.000 Hz und das USB-A-Kabel ist 210 cm lang. Der Hersteller liefert Treiber für Windows 7 oder neuer und für MacOS 10.11 oder neuer mit, die Logitech Gaming Software ist allerdings optional.

Auf Nachfrage sagte Logitechs Agentur, dass die MX518 Legendary voraussichtlich im Frühjahr 2019 auch in Europa und in den USA verfügbar sein werde - genauere Informationen konnten uns die Schweizer aber noch nicht nennen. Der Preis für die MX518 Legendary bleibt somit vorerst offen, wir würden aber von 70 Euro bis 90 Euro ausgehen. So viel kosten zumindest andere kabelgebundene Mäuse wie die G502 Hero offiziell laut Hersteller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


aLpenbog 14. Nov 2018

Wollte eigentlich schon gerne einen kleinen mit Clip. Habe mittlerweile zwei AGPTek...

x2k 12. Nov 2018

Also wen die Maus stundenlang benutzt wird dann löst sich mit der Zeit etwas von der...

L3G0 12. Nov 2018

Also bei mir sterben die Taster immer zuerst, lösen dann Phantonklicks aus oder Klicken...

Oktavian 11. Nov 2018

In Spielen wird oft zb. über das Mausrad eine Einstellung gewechselt, Waffe oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
Artikel
  1. Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
    Grüner Wasserstoff
    Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

    Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /