• IT-Karriere:
  • Services:

Gaming-Maus G302: 50 Euro für 5 Klicks pro Sekunde

Für Moba-Spiele vom Schlage eines League of Legends und Dota 2 empfiehlt Logitech seine neue Maus. Die Tasten sollen sehr präzise arbeiten und sehr lange halten. Zudem ist die Maus sehr leicht, was manche Spieler heute bevorzugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Render-Röntgenbild der G302
Render-Röntgenbild der G302 (Bild: Logitech)

Der Name ist Programm: Logitechs neues Eingabegerät für Spieler heißt vollständig G302 Daedalus Prime Moba Gaming Mouse. Die Maus soll sich besonders für das immer beliebtere Genre Multiplayer Online Battle Arena (Moba) eignen, für welches die Warcraft-3-Mod Defense of the Ancients (Dota) als Begründer gilt. Bei diesen Spielen kommt es mehr noch als bei Shootern darauf an, die relevanten Punkte auf dem Spielfeld schnell anzusteuern und viele Aktionen mit mehreren Klicks in kürzester Zeit auszulösen.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Daher sollen auch die beiden Haupttasten der G302 besonders präzise reagieren und langlebig sein. Logitech verspricht, dass die Hardware fünf Klicks pro Sekunde erfassen kann. Dafür sind unter anderem Metallfedern unter den Tasten zuständig. Die Lebensdauer der Konstruktion gibt der Hersteller mit "mindestens 20 Millionen Klicks" an, was auch bei Pro-Gamern für einige Jahre reichen soll.

  • .... von vorne ...
  • .... und von unten.
  • Die G302 von links, ... (Bilder: Logitech)
  • ... von rechts, ...
  • ... von oben, ...
Die G302 von links, ... (Bilder: Logitech)

Anders als bei den seit Jahren für Egoshooter entwickelten Mäusen, die oft wechselbare Gewichte mitbringen, ist die G302 ganz auf Leichtbau ausgelegt. Ohne Kabel wiegt sie nur 85 Gramm, mit der USB-Anbindung - deren Länge Logitech bisher nicht angibt - sind es 127 Gramm. Die Auflösung des Sensors lässt sich wie bei Gaming-Mäusen üblich über eine eigene Taste von 240 bis 4.000 dpi in vier Stufen einstellen.

Insgesamt besitzt die G302 sechs Tasten, die über die zugehörige Windows-Software mit Makros belegt werden können. Mit Abmessungen von 115 x 65 x 37 mm gehört das neue Logitech eher zu den kleineren Gaming-Mäusen. Noch im November 2014 soll die Maus ausgeliefert werden, die Preisempfehlung liegt bei 50 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Dwalinn 06. Nov 2014

Ja ich glaube die habe ich auch mal gesehen, aber ein paar Zusatztasten brauche ich...

MrBrown 05. Nov 2014

Also ich kann entweder meine Finger versteifen und für größere Bewegungen die ganze Hand...

Eheran 05. Nov 2014

Wenn Dota bei dir grinden ist... dann will ich mal wissen, was du so für Spiele spielst.

Lala Satalin... 05. Nov 2014

Ich habe auch mehrere Mäuse hier, jedoch geht es mir ums Prinzip!

Phreeze 05. Nov 2014

weil's ein Ausläufer ist, und nur ein "schlauer" Händler versucht die letzte Maus zum lol...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /