Gaming: KFC stellt Konsole mit Hähnchen-Warmhaltekammer vor

Doch kein Scherz: KFC hat zusammen mit Coolermaster eine Gaming-Konsole gebaut. Die KFConsole läuft auf Intel-Basis, hat eine Asus-Grafikkarte - und eine Warmhaltekammer für Hähnchenteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Die KFConsole von KFC
Die KFConsole von KFC (Bild: KFC/Intel)

Die Fastfoodkette KFC hat zusammen mit Coolermaster eine Spielekonsole gebaut, die wie ein klassischer Eimer des Hähnchenbratbetriebs geformt ist und eine eingebaute Warmhaltefunktion für Chicken Nuggets hat. Im Sommer 2020 hatte das Unternehmen die sogenannte KFConsole angeteasert, viele hatten dies für einen Scherz gehalten. Jetzt geht sie offenbar tatsächlich in Produktion - wahrscheinlich als limitierte Auflage.

Stellenmarkt
  1. Expertise Lead (m/w/d) Fraud Prevention
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg, Hannover
  2. Technical Support Engineer VoIP (m/w/d)
    Swyx Solutions GmbH, Erkrath bei Düsseldorf
Detailsuche

Der Intel-Manager Mark Walton hat die KFConsole auf Twitter vorgestellt, Coolermaster widmet der Konsole eine eigene Unterseite mit einigen Erklärungen zur Technik. So basiert die KFConsole auf einem eigens angepassten NC100-Chassis und einem Intel Nuc 9 Extreme. Die GPU soll von Asus stammen, um welche Karte es sich genau handelt, verrät Coolermaster nicht.

Allerdings soll die KFConsole in der Lage sein, 4K-Inhalte bei 240 fps darzustellen. Zudem soll die Konsole auch Raytracing in Spielen unterstützen. Als Speicher kommen zwei Seagate-Barracuda-SSDs mit jeweils 1 TByte zum Einsatz. Die KFConsole ist zudem VR Ready.

Schublade mit Wärmefunktion

An der Vorderseite lässt sich eine Schublade herausziehen, in die Hähnchenteile gelegt und warmgehalten werden können. Dafür wird die Abwärme des Systems verwendet, die durch die Kammer zirkuliert wird. Erhitzen lassen sich die Nuggets damit nicht, sollen aber warmgehalten werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Offenbar handelt es sich bei der KFConsole um ein echtes Produkt. Denkbar ist, dass KFC und Coolermaster das Gerät als limitierte Sonderedition auf den Markt bringen. Ein Preis ist noch nicht bekannt, ebenso nicht, wann und wo es die KFConsole geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Die KFConsole läuft auf Basis eines Intel-Nuc. (Bild: Intel)
  • Die KFConsole von KFC und Coolermaster (Bild: Coolermaster)
Die KFConsole von KFC und Coolermaster (Bild: Coolermaster)


mgutt 26. Dez 2020

Einfach nur ekelhaft. Und die Bude stinkt Tag für Tag nach alten Chicken Wings.

gaym0r 25. Dez 2020

Da find ich irgendwie nichts zu. Hast du einen Archiv-Link?

SvD 25. Dez 2020

Da gibt's den KFCCleaner für! Einfach 'runterladen und f...!

SvD 25. Dez 2020

Nein, das Ding ist aktiv mit heatsink-exchange gekühlt: Du musst regelmäßig neue...

schipplock 24. Dez 2020

Mein erster Gedanke: ich muss doch trotzdem aufstehen!? Gruß, Andreas



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone 13
Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
Artikel
  1. Trumpf und Q.ant: Quantencomputer-Chips made in Germany
    Trumpf und Q.ant
    "Quantencomputer-Chips made in Germany"

    Mehrere Millionen Euro werden in die Entwicklung von Photonik-Chips gesteckt. Die sollen Quantencomputer ins Rechenzentrum bringen.

  2. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

  3. Smartphone: Oppo entlässt Mitarbeiter nach Zusammenschluss mit Oneplus
    Smartphone
    Oppo entlässt Mitarbeiter nach Zusammenschluss mit Oneplus

    Insider berichten, dass sich Oppo bei der Expansion unter anderem nach Europa übernommen haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /