Gaming: KFC stellt Konsole mit Hähnchen-Warmhaltekammer vor

Doch kein Scherz: KFC hat zusammen mit Coolermaster eine Gaming-Konsole gebaut. Die KFConsole läuft auf Intel-Basis, hat eine Asus-Grafikkarte - und eine Warmhaltekammer für Hähnchenteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Die KFConsole von KFC
Die KFConsole von KFC (Bild: KFC/Intel)

Die Fastfoodkette KFC hat zusammen mit Coolermaster eine Spielekonsole gebaut, die wie ein klassischer Eimer des Hähnchenbratbetriebs geformt ist und eine eingebaute Warmhaltefunktion für Chicken Nuggets hat. Im Sommer 2020 hatte das Unternehmen die sogenannte KFConsole angeteasert, viele hatten dies für einen Scherz gehalten. Jetzt geht sie offenbar tatsächlich in Produktion - wahrscheinlich als limitierte Auflage.

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Der Intel-Manager Mark Walton hat die KFConsole auf Twitter vorgestellt, Coolermaster widmet der Konsole eine eigene Unterseite mit einigen Erklärungen zur Technik. So basiert die KFConsole auf einem eigens angepassten NC100-Chassis und einem Intel Nuc 9 Extreme. Die GPU soll von Asus stammen, um welche Karte es sich genau handelt, verrät Coolermaster nicht.

Allerdings soll die KFConsole in der Lage sein, 4K-Inhalte bei 240 fps darzustellen. Zudem soll die Konsole auch Raytracing in Spielen unterstützen. Als Speicher kommen zwei Seagate-Barracuda-SSDs mit jeweils 1 TByte zum Einsatz. Die KFConsole ist zudem VR Ready.

Schublade mit Wärmefunktion

An der Vorderseite lässt sich eine Schublade herausziehen, in die Hähnchenteile gelegt und warmgehalten werden können. Dafür wird die Abwärme des Systems verwendet, die durch die Kammer zirkuliert wird. Erhitzen lassen sich die Nuggets damit nicht, sollen aber warmgehalten werden.

Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Offenbar handelt es sich bei der KFConsole um ein echtes Produkt. Denkbar ist, dass KFC und Coolermaster das Gerät als limitierte Sonderedition auf den Markt bringen. Ein Preis ist noch nicht bekannt, ebenso nicht, wann und wo es die KFConsole geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Die KFConsole läuft auf Basis eines Intel-Nuc. (Bild: Intel)
  • Die KFConsole von KFC und Coolermaster (Bild: Coolermaster)
Die KFConsole von KFC und Coolermaster (Bild: Coolermaster)


mgutt 26. Dez 2020

Einfach nur ekelhaft. Und die Bude stinkt Tag für Tag nach alten Chicken Wings.

gaym0r 25. Dez 2020

Da find ich irgendwie nichts zu. Hast du einen Archiv-Link?

SvD 25. Dez 2020

Da gibt's den KFCCleaner für! Einfach 'runterladen und f...!

SvD 25. Dez 2020

Nein, das Ding ist aktiv mit heatsink-exchange gekühlt: Du musst regelmäßig neue...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Snapdragon 8+ Gen1: 4 nm TSMC spart 30 Prozent bei Qualcomm-SoC
    Snapdragon 8+ Gen1
    4 nm TSMC spart 30 Prozent bei Qualcomm-SoC

    Durch den Wechsel des Fertigungsverfahrens ist der Snapdragon 8+ Gen1 deutlich effizienter als der Snapdragon 8 Gen1, selbst bei mehr Takt.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /