Gaming: Galaktisch viel Star Wars im Anflug

Quantic Dream (Detroit) arbeitet wohl an Star Wars. Es befinden sich noch mehr Sternenkrieger-Games in der Mache - eines kommt diese Woche.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Hunters
Artwork von Star Wars Hunters (Bild: Zynga)

Das französische Entwicklerstudio Quantic Dream (Detroit Become Human) arbeitet seit 18 Monaten an einem Computerspiel auf Basis von Star Wars. Das meldet unter anderem der meist gut informierte Leaker Tom Henderson mit Bezug auf anonyme Quellen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. IT Systemadministrator - Schwerpunkt: Citrix
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
Detailsuche

Informationen zum Gameplay oder Inhalt gibt es noch nicht. Die eigentliche Produktion habe erst vor wenigen Wochen begonnen. Es gibt noch weitere Leaker mit ähnlichen Informationen, so dass an der Sache wohl wirklich etwas dran sein dürfte.

Quantic Dream hat zuletzt mit Sony zusammengearbeitet, weswegen die Titel des Studios oft zuerst für Playstation erschienen sind. Dieser Vertrag ist wohl ausgelaufen, so dass der Titel auch für andere Plattformen erscheinen könnte.

Ein ganz neues Spiel auf Basis des Universums von George Lucas erscheint bereits am 24. September 2021: Dann wird Lego Star Wars Battles für mobile Endgeräte mit iOS (Apple Arcade) veröffentlicht; später dürfte auch eine Android-Version folgen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Battles ist ein Tower-Defense-Spiel, bei dem alle Epochen aus der Star-Wars-Galaxie vereint sind. Dabei werden bekannte Figuren, Fahrzeuge und Schauplätze geboten. Das Spiel ist bei TT Games Brighton entstanden, einem Ableger des generell auf Lego-Computerspiele spezialisierten Entwicklerstudios TT Games.

Dessen nächstes Werk dreht sich ebenfalls um Laserschwerter und die Macht. Es trägt den Titel Lego Star Wars - Die Skywaker Saga und soll nach mehreren Terminverschiebungen nun für die aktuellen Konsolen sowie für Windows-PC und MacOS im Frühjahr 2022 auf den Markt kommen.

Noch 2021 soll außerdem Star Wars Hunters als kostenloser Download für Nintendo Switch (benötigt keine Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online) sowie für Smartphones und Tablets mit iOS und Android erscheinen; einen konkreten Termin gibt es nicht.

In Hunters treten Teams von zwei bis vier Spielern in einer Arena gegeneinander an. Dabei schlüpfen sie in die Rolle von Figuren, die von den Fraktionen und Völkern des Star Wars-Universums inspiriert sind.

LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga

Star Wars von Ubisoft und Respawn Entertainment

Für die kommenden Jahre sind jetzt schon weitere Titel angekündigt: Das zu Ubisoft gehörende Entwicklerstudio Massive Entertainment (The Division) arbeitet an einem Open-World-Titel. Gerade erst hat Aspyr ein Remake des Rollenspiels Knights of the Old Republic angekündigt.

Und Respawn Entertainment beschäftigt sich schon länger mit der Fortsetzung zu Star Wars Jedi Fallen Order. Weitergehende Informationen zu diesen drei Games gibt es bislang ebensowenig wie Erscheinungstermine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
HT Aero
Xpeng stellt fliegendes Auto vor

HT Aero heißt das Flugauto, das der chinesische Autohersteller Xpeng 2024 auf den Markt bringen will.

HT Aero: Xpeng stellt fliegendes Auto vor
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
    Macbook Pro
    Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

    Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

  3. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional & Lexware Steuersoftware bei Amazon günstiger • Alternate-Deals (u. a. Apacer 1TB SATA-SSD 86,90 & Team Group 1TB PCIe-4.0-SSD 159,90) • Asus ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€ • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Seagate SSDs & HDDs günstiger [Werbung]
    •  /