Abo
  • IT-Karriere:

Gaming Disorder: WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Computerspielsucht auf ihrer Jahresversammlung abschließend als Krankheit anerkannt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass die Krankenkassen künftig Behandlungskosten übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gaming Disorder gilt als Krankheit.
Gaming Disorder gilt als Krankheit. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat auf ihrer Jahresversammlung 2019 in Genf endgültig die elfte Version der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) verabschiedet und damit auch Computerspielesucht als Krankheit anerkannt. Eigentlich handelt es sich dabei um eine weitere Formalie: Gaming Disorder wurde bereits 2018 nach langen Diskussionen in den Katalog der Krankheitsbilder aufgenommen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. BavariaDirekt, München

ICD-11 tritt zwar erst 2022 in Kraft, dient aber schon jetzt als Grundlage, wenn es um Behandlungen und die Übernahme von Therapiekosten geht. Laut einem Bericht von Tagesschau.de geht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) davon aus, dass sich für Süchtige viel ändere: Wenn die Onlinespielsucht in einem amtlichen, internationalen Verzeichnis der Erkrankungen sei, dann hieße das automatisch, dass eine entsprechende Behandlung in Deutschland möglich sei, sagte der Minister dem Onlineportal zufolge. Und fügte hinzu, dass Therapien nun durch "die gesetzlichen Krankenkassen finanziert würden".

Gaming Disorder gehört zu den sogenannten Impulskontrollstörungen. Die ICD-11 unterscheidet zwischen einer Online-, einer Offline- und einer nicht näher bestimmten Spielesucht. Konkret wird Gaming Disorder definiert als "Muster anhaltenden oder wiederkehrenden Spielverhaltens" mit einer gleichzeitig "beeinträchtigten Kontrolle von Häufigkeit, Intensität oder Dauer" sowie der "Fortsetzung von Spielen trotz des Auftretens von negativen Folgen".

Es gibt derweil Experten, die exzessives Gaming eher als Folge einer anderen Krankheit sehen, etwa einer Angststörung oder einer Depression. Die Befürchtung: Künftig könnte sich die Therapie zu sehr mit dem Symptom, also dem Spielen, beschäftigen und die eigentlichen Probleme vernachlässigen. Nachdem im Zusammenhang mit exzessivem Gaming erst vor allem über World of Warcraft diskutiert wurde, machen sich viele Eltern und Lehrer derzeit eher Sorgen wegen Fortnite Battle Royale und dessen Suchtwirkung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

Schattenwerk 25. Mai 2019

Unterschied zwischen passivem Konsum und aktivem Konsum existiert jedoch sehr wohl.

Schattenwerk 25. Mai 2019

Lesen und verstehen aller Terms of Service, von denen Spielen, welche er spielen will.

McWiesel 25. Mai 2019

Was gibt es an diesen Spielen zu verstehen? Ich behaupte, dass 90% der Spiele von einem...

Gonzfred 25. Mai 2019

Geht das mit der Behandlung auch Online ? Sowas wie ambulante Reha ? :)

Kay_Ahnung 24. Mai 2019

Das hat die WHO anscheinend in ICD-10 definiert. https://www.drugcom.de/?id=drogenlex...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /