Abo
  • Services:

Gaming-Controller: Stinky braucht Geld

Wem zehn Finger nicht genug sind, der soll mit dem Gaming-Controller Stinky auch seine Füße zur Eingabe in Action- und Strategiespielen verwenden können. Das Gerät ist fertig entwickelt, für die Produktion braucht der Hersteller Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Stinky
Stinky (Bild: Stelulu Technologies)

Der Name klingt lustig, aber das Eingabegerät ist durchaus ernst gemeint: Mit Stinky sollen erfolgshungrige Action- und Strategiespieler ihre Helden oder Truppen noch schneller und besser im Kampf steuern können. Dazu erteilen sie ihre Kommandos per Fuß, mit dem sie über Wippbewegungen vier zusätzliche Tasten zur Verfügung haben - wer seinen Stinky über die mitgelieferte Software dazu verwendet, "Steuerung" oder "Alt" zu bedienen, hat nach Angaben der Entwickler sogar besonders schnellen Zugriff auf 16 Befehle. Und wer mag, darf auch zwei Stinkys kombinieren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)

Das Eingabegerät des US-Herstellers Stelulu Technologies soll sich über die USB-Schnittstelle an jedem PC betreiben lassen. Ein Anschluss an Mac OS ist zwar theoretisch auch möglich, die ebenfalls benötigte Software soll aber erst später erscheinen.

Nach Angaben von Stelulu Technologies ist Stinky fertig entwickelt. Für die eigentliche Produktion sammelt das Unternehmen jetzt über Kickstarter Geld. 75.000 US-Dollar sollen es werden, nach dem ersten Tag sind bereits über 11.000 US-Dollar zusammengekommen - es erscheint als möglich, das Ziel zu erreichen. Wer als Unterstützer einen Stinky haben möchte, muss knapp 90 US-Dollar investieren, dazu kommen in Deutschland 45 US-Dollar für den Versand. Das Gerät soll, wenn alles gutgeht, im Juli 2013 ausgeliefert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)

Dikus 05. Apr 2013

Seit heute gibts die International Order für 89+19=108$. Da hab ich mal zugeschlagen...

Clown 04. Apr 2013

Das Zusammenbasteln ist noch das geringste Problem. Die Treiberprogrammierung dürfte...

misterjack 04. Apr 2013

210 DM? Wüsste nicht, was ich mir darunter vorstellen sollte. Das wären auch 2700...

Missingno. 03. Apr 2013

Könnte ein "Wii Balance Board" nicht genauso viel? Dafür bräuchte es doch nur einen guten...

SoniX 03. Apr 2013

Ich habe aber kein so tolles Produkt, welches es schon vor vielen Jahren gab; derartig...


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /