Abo
  • Services:

Gaming: Amazon plant eigene Android-Konsole

Vom E-Book bis zum Tablet bietet Amazon bereits eine ganze Palette an Hardware an, demnächst kommt offenbar eine Android-Konsole dazu. Darauf deuten jedenfalls Informationen von US-Medien hin. Verkaufsstart könnte bereits der 29. November 2013 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeitet Amazon an einer eigenen Android-Konsole?
Arbeitet Amazon an einer eigenen Android-Konsole? (Bild: Leonhard Foeger/Reuters)

Der Onlinehändler Amazon.com arbeitet nach Informationen von Game Informer an der Entwicklung einer eigenen, auf Android basierenden Spielkonsole. Das Gerät könnte, ebenso wie die Tablets der Firma, aus den hauseigenen Downloadshops mit Software versorgt werden. Den Controller entwickelt Amazon laut dem Bericht selbst. Das Unternehmen würde damit in direkte Konkurrenz zu Hardware wie Ouya oder den Gamestick treten, die ebenfalls Android verwenden.

Verkaufsbeginn der Konsole soll dem Gerücht zufolge der sogenannte "Black Friday" sein, der in den USA als der inoffizielle Starttag des Weihnachtsgeschäfts gilt - in diesem Jahr fällt er auf den 29. November 2013. Amazon hat sich zu den Meldungen bislang nicht geäußert. Die Firma verfügt seit einiger Zeit über ein eigenes Spiele-Entwicklungsstudio, das in erster Linie Casual Games für Kinder produziert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€

elgooG 09. Aug 2013

Eigentlich ist das Highlight der Ouya inoffiziell das Zocken der unzähligen ROMs und das...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /