Gamification: Ford macht den Mustang Mach-E zum Escape Room

Auf Spionage mit dem Mustang Mach-E - und dabei die Bedienung kennenlernen: Das ist die Idee hinter einem Escape-Room-Spiel von Ford.

Artikel veröffentlicht am ,
Ford Mustang Mach-E
Ford Mustang Mach-E (Bild: Ford)

Wo sind die Schalter für die Klimaanlage, wie lässt sich der Sitz verstellen, was ist mit der automatischen Heckklappe - und wie geht eigentlich der Motor an? Das können die Besitzer eines Mustang Mach-E möglicherweise eines Tages in einem interaktiven Spiel lernen, das Elemente aus Escape Rooms aufgreift.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer im Bereich Medizinische Forschung
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Digitalisierungsmanager / Koordinator Digitalisierung im Bereich Versorgungsnetze (m/w/d)
    Netze Duisburg GmbH, Duisburg
Detailsuche

Das Game läuft auf dem Bordcomputer des Elektroautos, die Interaktion erfolgt über Sprache und Touch auf dem Display. Zuerst bekommen die Fahrzeuginsassen ein paar mysteriöse Hinweise, die an Spionagefilme erinnern.

Dann werden sie aufgefordert, zu einem Ort in der Nähe zu kutschieren - angeblich, um dort ein geheimnisvolles Paket abzuliefern.

Noch handelt es sich bei Mustang Mach-E als Escape Room um eine Studie - ob und wann jemals echte Käufer in geheimer Mission unterwegs sein können, ist nicht bekannt. Das Spiel wurde in Köln von der Emerging Technology & Innovation-Gruppe zusammen mit Kollegen im kalifornischen Palo Alto entwickelt.

Golem Akademie
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es wird auf einem iOS-Gerät installiert, das über Apple CarPlay sowie speziell entwickelte Hard- und Software mit dem Fahrzeug verbunden ist - was für Hardware das ist, sagt Ford nicht.

Interaktives Bedienungshandbuch denkbar

"Die spielerisch erprobte Interaktion zwischen Fahrzeug und Fahrer könnte neue Perspektiven und Möglichkeiten für die Zukunft eröffnen, wie beispielsweise ein interaktives Bedienungshandbuch oder sogar ein Fahrercoaching", kommentiert Carsten Starke von Ford, der an dem Projekt beteiligt ist.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Außer der Heizung und den Lautsprechern kann keine Funktion des Spiels gesteuert werden, solange das Auto in Bewegung ist. Im Gegensatz zu anderen Escape-Room-Games können die Spieler das Fahrzeug jederzeit verlassen, ohne ihre bereits erreichten Level zu verlieren.

Nach Angeben von Ford könnten Anwendungen wie der automobile Escape Room außerdem den Fahrern und Passagieren interaktive Unterhaltung während der Wartezeit an Ladestationen bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Kojima Productions: Norman Reedus bestätigt Arbeit an Death Stranding 2
    Kojima Productions
    Norman Reedus bestätigt Arbeit an Death Stranding 2

    Hat sich Schauspieler Norman Reedus verplappert - oder absichtlich die Arbeit an Death Stranding 2 bestätigt?

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /