Abo
  • Services:

Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus

Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.

Artikel veröffentlicht am ,
Turf Effects
Turf Effects (Bild: Nvidia)

Während AMD kontinuierlich die eigene Mantle-Schnittstelle vorantreibt, erweitert Nvidia seit Monaten seine Gameworks genannte Sammlung von Bibliotheken, die Entwickler beispielsweise für die Darstellung von Haaren, Fell, Meereswellen oder Rauch verwenden können.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München

Neunter Zugang von Gameworks ist Turf Effects: Das Modul setzt die DirectX-11-Schnittstelle voraus und wird exklusiv für PC-Spiele angeboten, denn in den aktuellen Spielekonsolen Playstation 4, Xbox One sowie Wii U stecken Grafikeinheiten von AMD - und nicht von Nvidia.

Turf Effects bildet aus Tausenden von Grasbüscheln eine weitläufige Wiese, jeder Halm besteht aus mindestens drei bis hin zu mehreren Hundert Dreiecken. Die Büschel sind also anders als in den meisten Spielen - selbst in Crysis 3 - keine Texturen, sondern aus Geometrie.

Dadurch können die Grashalme mit Objekten, also auch hindurchlaufenden Spielfiguren, interagieren, womit Turf Effects laut Nvidia neue Möglichkeiten und Taktiken ermöglicht - wenngleich auch Crysis 3 das schon zeigt. Die Entwickler können bestimmen, ob und wie lange das Gras von den Objekten plattgedrückt bleibt.

Die einzelnen Halme von Turf Effects sollen sich durch entsprechendes Shading beleuchten lassen, sich gegenseitig verschatten und - wichtig für die Performance - nicht sichtbare Büschel schnell verdecken (Occlusion Culling).

Nvidia berichtet von weniger als einer Millisekunde pro Frame, die eine Geforce GTX 680 benötige, um eine Million Halme darzustellen. Dieser Wert berücksichtigt jedoch nicht das Kantenflimmern der Grasbüschel, das ohne Post-Processing- oder Multisampling-Kantenglättung zu erkennen ist.

Turf Effects soll im Frühjahr 2015 verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 12,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Zudomon 07. Nov 2014

Okay! Wenn die jetzt einen auf 3D Gras machen, mach ich jetzt in 3D Wolken!!! :D http...

ms (Golem.de) 27. Okt 2014

Wird nicht NV-exklusiv sein IMHO.

Mr.Alarma 27. Okt 2014

Habt ihr schon NBA 2K15 gesehen? Maxed out = hübsche Haare + hübscher Schweis ^^

Strongground 27. Okt 2014

So auch wieder falsch. Du kannst Texturen (von Billboard-Sprites wie in Doom anno dazumal...

Strongground 27. Okt 2014

Hippies headbangen nicht. Was du meinst waren Metaller. Hippies wiegen ihre Häupter zum...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /