Abo
  • IT-Karriere:

Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkgeek stellt seinen eigenen Onlinehandel ein.
Thinkgeek stellt seinen eigenen Onlinehandel ein. (Bild: Jinx!, flickr.com)

Der amerikanische Online-Versandhändler Thinkgeek wird seinen Betrieb einstellen. Das Unternehmen gilt als Pionier auf dem Gebiet des Vertriebs von Produkten, die auf Nerd- und Geek-Kultur ausgerichtet sind. In den vergangenen Jahren hat Thinkgeek immer wieder Aprilscherze veröffentlicht, aus denen dann echte Produkte entstanden sind. Vieles von dem, was der Shop anbietet, lässt sich gut als Spielzeug für Erwachsene bezeichnen. Der Handel soll zum 2. Juli eingestellt werden, bis dahin gibt es einen Abverkauf der verfügbaren Produkte.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin-Kreuzberg,Berlin

Wie Thinkgeek auf seiner Webseite mitteilt soll das Geschäft nicht direkt geschlossen werden. Der Betreiber bezeichnet den Vorgang lediglich als "Einzug" in den Handel seiner Muttergesellschaft Gamestop. Dort werde es eine "kuratierte Auswahl einzigartiger Produkte" in einer speziellen Thinkgeek-Abteilung geben. Gamestop hatte Thinkgeek im Jahr 2015 für rund 140 Millionen US-Dollar übernommen.

Wie groß der Umfang dieser "kuratierten Auswahl" ausfallen wird, ist derzeit noch nicht klar. Die Wortwahl deutet aber relativ deutlich daraufhin, dass der bisher sehr große Umfang an Produkten durch die Umstellung auf den Gamestop-Versand wohl verkleinert werden wird. Vermutlich bleiben dabei gewinnträchtige Lizenzgeschäfte zu Produkten rund um Filme wie etwa das Marvel-Universum oder auch Star Wars erhalten.

Was die Einstellung von Thinkgeek aber für die eher abseitigen und obskuren Produkte bedeutet, ist schwer abzusehen. So hatte der Betreiber selbst etwa als Teil seiner Aprilscherze Einhorn-Fleisch in Dosen, Schweineschwarte der grünen Schweine aus Angry Birds oder auch in Anlehnung an Star Wars einen Tauntaun-Schlafsack verkauft. Ob diese Mentalität von Thinkgeek als Teil von Gamestop erhalten werden kann, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€

Tremolino 19. Jun 2019 / Themenstart

Ich kann das durchaus nachvollziehen. Ich wundere mich nur, dass Du ein so weit...

0xDEADC0DE 17. Jun 2019 / Themenstart

Was meinst du mit "Titan Sporks"? Doch nicht so simples Zeug wie das hier? https://www...

Tremolino 17. Jun 2019 / Themenstart

.... Also doch die richtige Schublade ;-)

Bradolan 15. Jun 2019 / Themenstart

Ja, den fand ich auch gut :-D . Aber war n teurer Spaß.

Kangaxx 15. Jun 2019 / Themenstart

Danke, die haben ja echt geile Sachen (die Motive im Metalband-Style habens mir ja...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  2. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  3. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps

    •  /