Abo
  • Services:

Gamescom-Tagesrückblick: Star Citizen mit Gefühl und Oculus VR mit Übersetzung

Auch berühmte Spielentwickler sind nicht immer cool - zum Glück, wie Golem.de bei Chris Roberts erlebt hat. Beim Termin mit dem Chef von Oculus VR gab für die Redaktion von Golem.de ebenfalls eine Überraschung.

Artikel veröffentlicht am ,
Peter Steinlechner und Michael Wieczorek auf der Gamescom 2015
Peter Steinlechner und Michael Wieczorek auf der Gamescom 2015 (Bild: Golem.de)

Oft sind Präsentationen von Computerspielen für die Presse minutiös vorbereitet und laufen fast wie am Fließband ab. Bei Chris Roberts ist das anders: Der Chefdesigner von Star Citizen spricht immer mit viel Leidenschaft über das Weltraumspiel und weicht dabei nach Belieben vom geplanten Protokoll ab. Auch auf der Gamescom 2015 beim Termin mit Golem.de war das wieder so: Erst flog Roberts durchs virtuelle All, dann präsentierte er neue Funktionen (mehr dazu später).

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Zwischendurch schimpfte er nach anfänglicher Zurückhaltung über den Entwickler Derek Smart, der Star Citizen und Roberts heftig kritisiert hatte - nach Ansicht von Roberts aber selbst bislang wenig geschafft habe.

Ähnlich intensiv war das Interview, das Michael Wieczorek mit Palmer Luckey führte, dem Chef der Firma hinter Oculus Rift. Luckey sprach unter anderem darüber, wie er sich Virtual Reality in zehn Jahren vorstelle. Zudem verriet er, dass er aus persönlichem Interesse immer wieder bei Golem.de vorbeisurfe und sich regelmäßig Artikel übersetzen lasse, die ihm spannend erschienen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Unix_Linux 07. Aug 2015

Irgendwie könnte der ein Mafiosi aus Italo Mafia filmen sein. Vor allem wenn er ernst...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /