Gamescom 2018: Mit viel Strategie nach Köln und Azeroth

Um 18 Uhr reden die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek darüber, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet. Danach starten wir unseren Livestream zum neuen World-of-Warcraft-Addon.

Artikel von veröffentlicht am
Logo der Gamescom 2018
Logo der Gamescom 2018 (Bild: Gamescom)

Am 21. August 2018 startet die zehnte Gamescom in Köln. Für Golem.de vor Ort sind wie fast jedes Jahr seit dem Bestehen der Messe Peter Steinlechner und Michael Wieczorek. Dieses Jahr werden sie zusätzlich von Christoph Böschow unterstützt. Der Terminkalender ist schon prall gefüllt: Von den Terminen bei CD Project Red zu Cyberpunk 2077 über detaillierte Eindrücke zu Anno 1800 bis hin zur nächsten Geforce-Generation von Nvidia - es wird einiges zu besprechen sein.

Stellenmarkt
  1. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Applikationsbetreuer / Softwareentwickler / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
Detailsuche

Für einen ersten Überblick stimmen wir uns deshalb im Livestream auf die Messe ein und sprechen über das, was kommt und kommen mag mit unserer Community und nehmen Zuschauerfragen entgegen.

Hashtag: #GolemLive

World of Warcraft Aufholjagd

Bis es nach Köln geht, begleiten wir im Rahmen von Golem.de Live auch den Start des neuen World-of-Warcraft-Addons Battle for Azeroth. Bereits heute nehmen wir bei König Anduin die Start-Quest an, zum offiziellen Start am 14. August wollen wir ebenfalls livestreamen. Die genauen Zeiten gibt es wie immer im Terminkalender im GolemLive-Special.

Was ist Golem.de Live?

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

An dieser Stelle präsentieren wir unsere Livestreams und den dazugehörigen Terminkalender. Wöchentlich sprechen wir entweder über aktuelle IT-Themen, stellen ein neues Spiel vor, schauen uns Updates genauer an oder spielen im Stil von Golem retro_ einen interessanten Pixelklassiker. Die Termine richten sich natürlich auch nach aktuellen Ereignissen, so dass sich ein regelmäßiger Blick (!) in diesen Terminkalender lohnt. Wir freuen uns über Interaktion und Fragen unserer Zuschauer.

Sobald der Livestream beendet ist, werden wir ihn in bestmöglicher Qualität auf video.golem.de veröffentlichen. Dort wird er archiviert.

Golem.de Live: Terminkalender

Montag, 13. August 2018, 18 Uhr: Gamescom-2018-Vorschau

Montag, 13. August 2018, 21 Uhr: World of Warcraft: Battle for Azeroth #1 (Aufholjagd)

Dienstag, 14. August 2018, 18 Uhr: World of Warcraft: Battle for Azeroth #2 (Launch)

Übersicht aller Livestreams: Golem.de/live

Update vom 14. August 2018, 7:22 Uhr Wir haben die VoD-Versionen der Streams hochgeladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Breko: Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht
    Breko
    Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht

    Die Förderung des FTTH-Ausbaus kann laut Breko nicht einfacher werden. Und sie funktioniert schlecht.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /