Abo
  • IT-Karriere:

Gamescom 2018: Mit viel Strategie nach Köln und Azeroth

Um 18 Uhr reden die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek darüber, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet. Danach starten wir unseren Livestream zum neuen World-of-Warcraft-Addon.

Artikel von veröffentlicht am
Logo der Gamescom 2018
Logo der Gamescom 2018 (Bild: Gamescom)

Am 21. August 2018 startet die zehnte Gamescom in Köln. Für Golem.de vor Ort sind wie fast jedes Jahr seit dem Bestehen der Messe Peter Steinlechner und Michael Wieczorek. Dieses Jahr werden sie zusätzlich von Christoph Böschow unterstützt. Der Terminkalender ist schon prall gefüllt: Von den Terminen bei CD Project Red zu Cyberpunk 2077 über detaillierte Eindrücke zu Anno 1800 bis hin zur nächsten Geforce-Generation von Nvidia - es wird einiges zu besprechen sein.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. ista International GmbH, Essen

Für einen ersten Überblick stimmen wir uns deshalb im Livestream auf die Messe ein und sprechen über das, was kommt und kommen mag mit unserer Community und nehmen Zuschauerfragen entgegen.

Hashtag: #GolemLive

World of Warcraft Aufholjagd

Bis es nach Köln geht, begleiten wir im Rahmen von Golem.de Live auch den Start des neuen World-of-Warcraft-Addons Battle for Azeroth. Bereits heute nehmen wir bei König Anduin die Start-Quest an, zum offiziellen Start am 14. August wollen wir ebenfalls livestreamen. Die genauen Zeiten gibt es wie immer im Terminkalender im GolemLive-Special.

Was ist Golem.de Live?

An dieser Stelle präsentieren wir unsere Livestreams und den dazugehörigen Terminkalender. Wöchentlich sprechen wir entweder über aktuelle IT-Themen, stellen ein neues Spiel vor, schauen uns Updates genauer an oder spielen im Stil von Golem retro_ einen interessanten Pixelklassiker. Die Termine richten sich natürlich auch nach aktuellen Ereignissen, so dass sich ein regelmäßiger Blick (!) in diesen Terminkalender lohnt. Wir freuen uns über Interaktion und Fragen unserer Zuschauer.

Sobald der Livestream beendet ist, werden wir ihn in bestmöglicher Qualität auf video.golem.de veröffentlichen. Dort wird er archiviert.

Golem.de Live: Terminkalender

Montag, 13. August 2018, 18 Uhr: Gamescom-2018-Vorschau

Montag, 13. August 2018, 21 Uhr: World of Warcraft: Battle for Azeroth #1 (Aufholjagd)

Dienstag, 14. August 2018, 18 Uhr: World of Warcraft: Battle for Azeroth #2 (Launch)

Übersicht aller Livestreams: Golem.de/live

Update vom 14. August 2018, 7:22 Uhr Wir haben die VoD-Versionen der Streams hochgeladen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

Kakiss 14. Aug 2018

Von mir aus darf es auch noch lange laufen. Es spielt sich einfach gut und ist doch echt...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
      IT-Forensikerin
      Beweise sichern im Faradayschen Käfig

      IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
      Eine Reportage von Maja Hoock

      1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
      2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
      3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

        •  /