Abo
  • IT-Karriere:

Gamescom 2017: Separate Eingänge und Kontrollen für Cosplayer

Die Veranstalter der Gamescom haben ihr Sicherheitskonzept überarbeitet. Für Cosplayer gelten neue Regeln - insbesondere was den Zugang zur Messe mit Waffenimitaten und die Kontrollen angeht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ob Kostüm und Waffenimitat okay sind, können Cosplayer nun vorab klären.
Ob Kostüm und Waffenimitat okay sind, können Cosplayer nun vorab klären. (Bild: Sascha Schuermann/Getty Images)

Im vergangenen Jahr hatten recht kurzfristig erlassene, teils als zu rigide kritisierte Sicherheitsbestimmungen auf der Gamescom vor allem Cosplayer verärgert. 2017 soll das anders laufen: Die Koelnmesse hat nach eigenen Angaben mit der Szene gesprochen und die Auflagen geändert. An den Eingängen zur Halle 11 und am Eingang Nord sollen extra geschulte Mitarbeiter die Requisiten der Cosplayer prüfen und registrieren.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. über experteer GmbH, München

Requisiten, die nicht den Regeln entsprechen, können an gesonderten Garderoben abgegeben und nach Verlassen des Messegeländes wieder abgeholt werden. Die konkreten Gestaltungsregeln für Kostüme (PDF) sind auf der Homepage der Gamescom hinterlegt.

Cosplayer, die sich unsicher sind, ob etwa ihr Waffenimitat getragen werden darf, können dem Veranstalter vorab ein Foto zur Prüfung an eine eigens eingerichtete Mailadresse (gamescom@visitor.koelnmesse.de) schicken. Die Koelnmesse behält sich allerdings vor, im Rahmen des Hausrechts die Mitnahme von Waffenimitationen und Accessoires zu untersagen.

Taschenkontrollen für alle Arten von Besuchern

Bei den restlichen Sicherheitsmaßnahmen ändert sich wenig. Die Koelnmesse bittet die Besucher erneut, Taschen und Rucksäcke falls möglich zu Hause zu lassen, um die Wartezeiten beim Einlass so gering wie möglich zu halten - ein Verbot gibt es aber nicht. An den Eingängen sollen diverse Kontrollmaßnahmen, auch Taschenkontrollen, durchgeführt werden. Die Sicherheitschecks starten täglich ab 7 Uhr und gelten für alle Besucher - auch Fachbesucher - und für alle Bereiche des Geländes.

Die Gamescom 2017 beginnt am Dienstag, dem 22. August 2017. Privatbesucher können ab Mittwoch die Stände stürmen, der letzte Tag ist Samstag. Wie schon 2016 hat die Spielemesse am Sonntag geschlossen. Am Samstag soll es ab 14 Uhr ermäßigte Nachmittagstickets geben, der Einlass ist aber von den Austritten vom Gelände abhängig. Sprich: ohne vermutlich langes Warten kein Einlass.

2016 hatten mehr als 345.000 Gäste aus 97 Ländern die Gamescom besucht, darunter 30.500 Fachbesucher. Nach Angaben der Koelnmesse kamen sogar rund 500.000 Menschen nach Köln, die neben der Gamescom noch die Spiele-Stadtfeste oder weitere Veranstaltungen besuchten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

sfe (Golem.de) 19. Jul 2017

Bevor der Thread noch weiter abrutscht: closed. Sebastian Fels (golem.de)

Proctrap 18. Jul 2017

nichts genaues weiß man nicht

Prypjat 18. Jul 2017

Das stimmt so nicht. Selbst eine Airgun in AK47 Optik muss verdeckt getragen werden. Die...

plutoniumsulfat 17. Jul 2017

Wie auch unser Erdbeerheld schon schreibt, so dumm sind die nicht alle. Es gibt genug...

kelzinc 16. Jul 2017

In Israel machen die das noch effektiver. Da haben 90% der besucher keine umstände und...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /