Abo
  • IT-Karriere:

Gamesbranche: PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten

Keine Plattform ist bei Spielentwicklern so beliebt wie der PC - Playstation 4 und Xbox One folgen offenbar mit deutlichem Abstand. Bei den VR-Headsets gibt es einen erstaunlich klaren Favoriten.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielentwickler probieren VR-Headsets auf einer Tagung aus.
Spielentwickler probieren VR-Headsets auf einer Tagung aus. (Bild: UBM Tech)

Vor der heute eröffneten Games Developers Conference 17 (GDC 17) in San Francisco hat der Veranstalter UBM Tech die Ergebnisse der alljährlich durchgeführten Umfrage unter Spielentwicklern veröffentlicht. Ein Ergebnis: Die PC-Plattform ist mit großem Abstand am beliebtesten. Rund 53 Prozent (Vorjahr: 56 Prozent) der über 2.000 Entwickler, die an der Erhebung teilgenommen hatten, haben angegeben, dass sie derzeit an einem Spiel für Windows-PC beziehungsweise Mac OS arbeiten würden.

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Gemeint sind Download- oder Retail-Titel, also nicht etwa die meist einfacher gestrickten Angebote für Web-Browser. Diese Art von Games landen relativ weit abgeschlagen mit 13 Prozent auf einem der hinteren Plätze.

Den zweiten Platz belegen Smartphones und Tablets, für die momentan 38 Prozent der Umfrageteilnehmer mindestens ein Spiel produzieren. Dann erst folgen die Playstation 4 (inklusive Pro) mit 27 Prozent auf dem dritten und die Xbox One (Inklusive Scorpio) mit 22 Prozent auf dem vierten Platz.

Virtual Reality entwickelt sich langsam

Auffällig ist, dass die Spieleprofis sich über die Verbreitung von Virtual Reality im Großen und Ganzen positiv äußern. Gleichzeitig haben sie die vermutlich realistische Einschätzung, dass es noch länger dauern wird, bis die Technologie sich durchsetzt.

44 Prozent erwarten, dass VR-Headsets erst im Jahr 2026 auf eine ähnliche hohe Verbreitung kommen werden wie Konsolen. 54 Prozent rechnen sogar damit, dass es erst um das Jahr 2030 soweit sein dürfte. Gemeint ist damit, dass VR-Headsets wie Konsolen in rund 40 Prozent der US-Haushalte zu finden sind.

Von den Entwicklern, die mit aktuellen Projekten für VR-Headsets beschäftigt sind, haben übrigens 24 Prozent angegeben, für HTC Vive zu arbeiten - das unterm Strich teuerste Headset. An Spielen oder anderen Anwendungen für Oculus Rift sind 23 Prozent beteiligt, während sich lediglich 13 Prozent um Nachschub für die Playstation VR kümmern.

Die GDC 17 findet vom 27. Februar bis zum 3. März 2017 im Moscone Center in San Francisco statt. Die weltweit größte Veranstaltung dieser Art lockt jährlich rund 27.000 Entwickler und andere Angehörige der Spielebranche zu Vorträgen und Diskussionen an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€

Der Held vom... 28. Feb 2017

Ich kenne, ehrlich gesagt, nicht einen davon. Wobei ich den Eindruck habe, dass das auf...

Dwalinn 28. Feb 2017

Das klappt bei weitem nicht bei allen Games. Hatte vor ein paar Jahren mal versucht Star...

Hotohori 28. Feb 2017

Eben, mehr als die Spiele darauf zu testen wird da nicht gemacht. Entwickelt werden sie...

leed 28. Feb 2017

Nicht zu vergessen ist, dass Steam den Kunden auch einen einmaligen Mehrwert bietet. Egal...

laserbeamer 28. Feb 2017

Ich spiele seit ich klein war Fußball und hab trotzdem 0 Ahnung von aktuellen Vereinen...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /