Abo
  • Services:

Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

"Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Besucher der Spielemesse E3 im Juni 2017 in Los Angeles
Besucher der Spielemesse E3 im Juni 2017 in Los Angeles (Bild: Michael Kovac/Getty Images for Nintendo)

Die Unternehmen der Spieleindustrie konnten 2017 in den USA einen starken Umsatzanstieg verzeichnen. Um rund 18 Prozent ist das Geschäft gewachsen - von 30,4 Milliarden im Jahr 2016 auf rund 36 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017. Das hat die Entertainment Software Association (ESA) bekannt gegeben, der wichtigste Branchenverband in den USA.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Der Umsatz mit Spielen, Abonnements für MMORPGs und Käufen im Spielgeschehen lag 2017 bei 29,1 Milliarden US-Dollar - 2016 waren es 24,6 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz mit Hardware und Zubehör (ohne PC-Käufe) ist von 5,8 Milliarden im Jahr 2016 auf 6,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 gestiegen. Die Zahlen hat das Marktforschungsunternehmen The NPD Group erhoben, für die Erfassung der Umsätze im Mobilbereich war das Unternehmen App Annie zuständig.

Die Verantwortlichen der ESA sind von dem Umsatzwachstum natürlich begeistert. Verbandschef Michael D. Gallagher nennt es "spektakulär". Er schwärmt davon, dass "Entwickler, Künstler und Geschichtenerzähler die hellsten Lichter in der US-Wirtschaft" seien. Nach seinen Angaben beschäftigt die Branche derzeit rund 220.000 Mitarbeiter in den USA.

Ein Grund für die guten Geschäfte dürfte sein, dass 2017 sehr viele starke Spiele auf den Markt gekommen sind, die sich entsprechend gut verkauft haben. Bestseller war nach Angaben von The NPD Group das Actionspiel Call of Duty: WW2. Auch die Konsolenhersteller hatten ein mehr als ordentliches Jahr.

Besonders gut lief es für Nintendo: Das Unternehmen hat kürzlich bekannt gegeben, dass die Nintendo Switch mit rund 4,8 Millionen verkauften Geräten die bislang bestverkaufte Konsole des Herstellers in den USA sei. Bei einem Verkaufspreis von rund 300 US-Dollar pro Switch hat Nintendo allein mit der Hybridkonsole rund 1,44 Milliarden US-Dollar zum Umsatz mit Hardware beigetragen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /