Abo
  • IT-Karriere:

Games-Förderung: NRW unterstützt Spieleentwickler mit 2 Millionen Euro

Über 2 Millionen Euro hat die Film- und Medienstiftung NRW an Spielestudios aus Nordrhein-Westfalen ausgeschüttet. Unter den neu geförderten Projekten ist auch ein bisher unbekanntes Adventure mit Rocket Beans TV.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Artwork zu Morriton Manor
Artwork zu Morriton Manor (Bild: Backwoods Entertainment)

Nordrhein-Westfalen stellt Geld zur Verfügung, um sich als Standort für Spieleentwicklung zu stärken. Insgesamt 2,05 Millionen Euro hat die Film- und Medienstiftung NRW an 17 Projekte ausgezahlt. Unter anderem saßen führende Köpfe von Ubisoft Blue Byte, Astragon und dem Cologne Game Lab in der Jury.

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. JDM Innovation GmbH, Murr

Die geförderten Projekte sind vergleichsweise unbekannt. Mit einer Herstellungsförderung von 350.000 Euro wird der Puzzle-Plattformer Shadow of Steam unterstützt; das Spiel für PC und Konsolen folgt einem Mädchen, das halb Mensch, halb Eule ist und vor einem totalitären System flieht. 300.000 Euro gibt es für das historische Rollenspiel Faith + Honor: Barbarossa und 200.000 Euro für eine VR-Erfahrung zum Leben des Komponistenpaares Robert und Clara Schumann - SchumannVR.

Es steht noch ganz am Anfang, aber auch das bisher unbekannte Pen & Paper Stories: Morriton Manor wird gefördert. 20.000 Euro hat die Film- und Medienstiftung NRW dem Entwicklerstudio Backwoods Entertainment zugesprochen. Das Bochumer Trio hatte zuletzt mit dem Adventure Unforeseen Incidents beim Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie Jugendspiel gewonnen.

Deutlich bekannter dürfte Morriton Manor sein - in dem Szenario hat Rocket Beans TV Pen-&-Paper-Rollenspielsitzungen gestreamt und damit ein Millionenpublikum erreicht. Hauke Gerdes, Erfinder von Morriton Manor und Spielleiter der RBTV-Runde, ist als Co-Autor mit dabei. In der Rolle der Privatdetektivin Hariett Brook sollen Spieler den verschollenen Charakteren der Rocket-Beans-Moderatoren hinterherforschen. Entwickler Backwoods verspricht ein "wunderschönes Adventure mit herausfordernden Puzzles".

NRW will sich mit der Förderung zum "Games-Standort Nummer 1" entwickeln, so das wiederholt formulierte Ziel von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Die Förderung erfolgt in drei Stufen: Konzepte wie Morriton Manor werden mit bis zu 20.000 Euro, Prototypen mit bis zu 100.000 Euro gefördert. Für die tatsächliche Erstellung der Spiele können bis zu 500.000 Euro ausgezahlt werden, allerdings nur als Darlehen, die im Erfolgsfall zurückgezahlt werden müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

      •  /