Abo
  • Services:
Anzeige
Batman: The Dark Knight Rises
Batman: The Dark Knight Rises (Bild: Gameloft)

Gameloft: Umsatzwachstum mit Mobilegames

Batman: The Dark Knight Rises
Batman: The Dark Knight Rises (Bild: Gameloft)

Während Zynga mit seinen Socialgames vom Hoffnungsträger zum Buhmann der Börse geworden ist, feiert das auf Mobilegames spezialisierte Unternehmen Gameloft Rekordumsätze. Besonders erfolgreich sind Spiele wie Ice Age und Batman: The Dark Knight Rises für Smartphone und Tablets.

Michel Guillemot - ein Bruder von Ubisoft-Chef Yves Guillemot - hat Grund zur Freude: Seine Firma Gameloft hat im letzten Geschäftsquartal Rekordumsätze erzielt. Das Unternehmen mit Sitz in Paris hat in den Monaten April bis Juni 2012 mit Titeln wie Ice Age: Die Siedlung, The Amazing Spider-Man und The Dark Knight Rises rund 50,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Das bedeutet einen Anstieg um 35 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum. In der ersten Jahreshälfte 2012 hat Gameloft damit einen konsolidierten Umsatz von 95,2 Millionen Euro erwirtschaftet - ein Anstieg um 24 Prozent.

Anzeige

Im zweiten Quartal des Jahres 2012 ist das Wachstum nach Angaben von Gameloft besonders auf die Plattformen Smartphones und Tablets zurückzuführen: Der Umsatz auf den beiden Gerätearten ist im Vergleich zum Vorjahr um 119 Prozent angestiegen, erstmals macht er über 50 Prozent des gesamten Umsatzes aus.

Der Anstieg beim Umsatz auf Smartphones und Tablets ist nach Unternehmensangaben vor allem auf Freemium- und Paymium-Geschäftsmodelle zurückzuführen, die vor 15 Monaten eingeführt wurden. Gamelofts Menge an monatlich aktiven Nutzern liegt zur Zeit bei 55 Millionen. Über 60 Prozent des Umsatzes auf Smartphones und Tablets entstammt In-App-Käufen und Werbeeinnahmen.

Gameloft rechnet damit, dass wegen des enormen Wachstums bei der weltweiten Auslieferung von Smartphones und Tablets auch die eigenen Umsätze weiter stark steigen. Das Unternehmen hat deshalb seine Prognose für das Gesamtjahr auf rund 200 Millionen Euro erhöht.


eye home zur Startseite
i.am.dark.shade 30. Jul 2012

Gameloft ist sehr dreist geworden. Dieses Batman game kostet 7¤ und dann bauen die...

jeegeek 29. Jul 2012

Das ist nicht nur bei Gameloft so, allgemein steigt die Qualität der Spiele alleine schon...

ubuntu_user 28. Jul 2012

das stimmt ja auch nicht. nur weil einige firmen überbewertet sind, heißt das ja nich...

Peter Steinlechner 27. Jul 2012

Danke für den Hinweis, ist geändert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continum AG, Freiburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  2. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  3. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  4. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  5. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  6. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  7. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  8. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  9. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  10. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    Ispep | 12:56

  2. Re: cool down...

    zampata | 12:55

  3. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Der Held vom... | 12:55

  4. Re: Staatliches Soziales Netzwerk?

    Trollversteher | 12:54

  5. Re: Trump erfolgreich?

    Ispep | 12:52


  1. 12:56

  2. 12:05

  3. 12:04

  4. 11:52

  5. 11:44

  6. 11:30

  7. 09:36

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel