Abo
  • Services:
Anzeige
Star Trek Infinite Space
Star Trek Infinite Space (Bild: Gameforge)

Gameforge: Star Trek Infinite Space kämpft nicht weiter

Star Trek Infinite Space
Star Trek Infinite Space (Bild: Gameforge)

Die Entwicklung von Star Trek Infinite Space wird eingestellt - das hat Gameforge aus Karlsruhe entschieden. Dem Unternehmen waren Kosten und Risiko zu hoch, ein Partner war trotz angeblich intensiver Suche nicht aufzutreiben.

Bereits im November 2011 war absehbar, dass Gameforge sein ambitioniertes Star Trek: Infinite Space möglicherweise einstellt. Jetzt hat sich das Unternehmen aus Karlsruhe tatsächlich zu diesem Schritt entschlossen. Es hat das Projekt "endgültig eingestellt", nachdem es keinen Publishing- und Vermarktungspartner gefunden hatte - trotz intensiver Suche. "Leider kommt es eben hin und wieder vor, dass sich ein gutes Konzept für ein Game nicht wie geplant erfolgversprechend umsetzen lässt", so Gameforge im offiziellen Forum.

Anzeige

Infinity Space sollte vor allem Elemente der Trek-Serie Deep Space Nine aufgreifen. An dem Programm auf Basis von Unity 3D hat das Frankfurter Entwicklerstudio Keen Games gearbeitet und sich viel vorgenommen: Unter anderem sollte es 3D-Grafik, begehbare Raumstationen und taktische Weltraumgefechte im Universum geben. Nach einer kurzen Einführung wäre jeder Spieler zum Kapitän befördert worden und hätte dann wahlweise für die Sternenflotte auf Seiten der Menschen spielen oder sich für die Klingonen und ihr Imperium entscheiden können.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 09. Aug 2012

was schlägst du stattdessen vor? mit der Maus auf die Zielkoordinaten klicken - ggf noch...

LH 09. Aug 2012

Absolut korrekt. Ich konnte das Spiel auf der letzten Gamescom antesten (der Stand war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 4,99€ statt 19,99€
  2. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 06:49

  2. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    eXXogene | 06:38

  3. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    gadthrawn | 06:33

  4. I'm made in Russia

    HorkheimerAnders | 05:36

  5. Re: Redundanz

    cry88 | 05:36


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel