Abo
  • Services:
Anzeige
Tera
Tera (Bild: Gameforge)

Gameforge: Onlinerollenspiel Tera bekommt Free-to-Play-Option

Tera
Tera (Bild: Gameforge)

Erneut gibt ein MMORPG den Abschied vom reinen Abo-Geschäftsmodell bekannt: Das von Gameforge betriebene Tera wird im Februar 2013 zu Free-to-Play wechseln.

Der Betreiber des Onlinerollenspiels Tera kündigt an, dass der Zugang ab Februar 2013 grundsätzlich über Free-to-Play möglich sein werde. Erst im Mai 2012 veröffentlichte Gameforge Tera und setzte dabei - entgegen dem Trend - auf ein abobasiertes Geschäftsmodell, was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam. Damit setzt das MMORPG auf einen ähnlichen Wechsel, wie ihn bereits Titel wie Star Wars: The Old Republic vorgemacht haben. In Südkorea wurde das Geschäftsmodell von Tera bereits Ende 2012 umgestellt.

Anzeige

Spieler in Europa sollen Tera auf drei Arten spielen können: Im Startermodus haben sie zwar vollen Zugang zu allen Klassen, Rassen und Instanzen. Einschränkungen gibt es aber beispielsweise bei der Zahl der Charakterplätze oder der Anzahl der Bankfächer.

  • Die Mitgliedschaften bei Tera (Bild: Gameforge)
Die Mitgliedschaften bei Tera (Bild: Gameforge)

Spieler, die Tera gekauft haben, werden als Veteran eingestuft werden und bekommen vollen Zugriff auf alle Funktionen des Spiels - auch dann, wenn sie zum Zeitpunkt der Umstellung nicht über ein Abonnement verfügen. Das bedeutet mehr Komfort gegenüber dem Startermodus wie beispielsweise acht Charakterslots, die volle Anzahl der Bankfächer oder einen speziellen Ingame-Titel, der sie als Veteran in der Welt von Arborea auszeichnet.

Bei beide Account-Typen ist es zudem möglich, Mitglied im sogenannten "Tera Club" zu werden, was dem derzeitigen Abonnement entspricht. Wer derzeit ein Abonnement hat, erhält automatisch die Clubmitgliedschaft. Clubmitglieder bekommen weitere Vorteile beim Spielkomfort, etwa verkürzte Cooldown-Zeiten auf Instanzen, einen erhöhten Erfahrungspunktegewinn und ein episches Mount.


eye home zur Startseite
nekooni 17. Jan 2013

Ich kann nur für mich sprechen, daher: Von all dem Gelisteten war mir nichts bekannt...

Hotohori 11. Jan 2013

Der einzige Grund für diesen F2P Trend ist, dass die Entwickler/Publisher selbst genau...

Hotohori 11. Jan 2013

Ja, Dito, war mir auch nach Release schnell klar, nur wollen hier Einige nicht kapieren...

Levial 11. Jan 2013

Levial der Besondere :D SCNR



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 629€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  4. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel