Abo
  • Services:

Gamedeck VR: Holodeck braucht Unterstützer

Eine kleine künstliche Welt auf Basis von Augmented-Reality-Technologie soll Gamedeck VR werden. Das Münchner Entwicklerstudio Reality Twist stellt einen Prototypen vor und sucht auf Kickstarter nach Unterstützern.

Artikel veröffentlicht am ,
Gamedeck VR
Gamedeck VR (Bild: Reality Twist)

Bis zum Enterprise-kompatiblen Holodeck sind es noch ein paar Versionsnummern, aber immerhin: Das Münchner Unternehmen Reality Twist stellt auf Kickstarter einen Prototypen seines Gamedeck VR vor. Das ist eine "Kombination aus Escape Game, 4D Kino und Adventure-Game", wie die Entwickler schreiben. Bis zu fünf Spieler können den Raum gemeinsam betreten, um dort ein Abenteuer zu erleben, das durch Beamer, Bewegungssensoren, sonstige Spezialeffekte und tatsächlich greifbare Gegenstände entsteht.

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Für die Berechnung der virtuellen Welt und des Spiels ist ein kleines Netzwerk aus mehreren PCs zuständig. Es wertet die räumlichen Positionen und Aktionen der Spieler aus und erkennt vollautomatisch das Können der Gruppe. Falls es Probleme gibt, hilft das System den Spielern etwa über einen Erzähler.

Auf Kickstarter bittet Reality Twist um 10.000 Euro, um weiter an dem Prototypen zu arbeiten und ihn der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Unterstützer bekommen keinen eigenen VR-Raum, sondern beispielsweise ermäßigten Eintritt. Bislang wurde das Projekt unter anderem von Microsoft und der Stadt München gefördert.

Bei der Entwicklung neuer Inhalte soll die Community mitentscheiden: "Ob Shooter oder Arcade-Game, ob Zombie-Metzelei, Raumschiffbrücke oder die Reise nach Mordor: Ihr entscheidet, was wir als nächstes bauen werden", verspricht Reality Twist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

JarJarThomas 13. Jul 2016

Das ganze ist eine Techdemo. Das interessante an ihrem System ist die Kombination aus...

Kleba 08. Jul 2016

Scheint zwar eine nette Idee zu sein, aber irgendwie freue ich mich mehr auf "The VOID...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /