Abo
  • IT-Karriere:

Game: Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC

Ausgerechnet im PC-Gaming-Markt Deutschland verlieren Desktop und Laptop: Rund 3,9 Millionen Anwender weniger haben 2018 primär ihre Rechner zum Spielen verwendet. Smartphone und Konsolen konnten laut einer Studie zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,
PC-Spieler auf der Gamescom
PC-Spieler auf der Gamescom (Bild: Sascha Schuermann/Getty Images)

Über Jahre galten die deutschen Spieler als besonders treue Fans von Desktop und Laptop. Das hat sich laut einer Studie des Branchenverbandes Game im Jahr 2018 grundlegend geändert: Gegenüber 2017 haben nur noch 13,4 Millionen Spieler gesagt, dass der PC ihre beliebteste Plattform ist - rund 3,9 Millionen Menschen weniger als 2017. Zugelegt haben vor allem die Konsolen, die im Jahr 2018 rund 16,7 Millionen Gamer als primäre Spieleplattform genannt haben. Das sind 700.000 mehr als im Jahr zuvor.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  2. ilum:e informatik ag, Mainz

Auch Smartphones haben offenbar gewonnen: Sie werden von 18,6 Millionen Menschen in Deutschland zum Spielen verwendet - rund 400.000 mehr als 2017. Auf Tablets kommen rund 10,9 Millionen Nutzer. Laut Game spielen hierzulande über 34 Millionen Menschen wenigstens ab und zu Computerspiele. Das Durchschnittsalter beträgt 36,4 Jahre.

Der Umsatz mit Spielen auf Smartphones und Tablets hat andere Plattformen überholt. Mit entsprechenden Apps und In-App-Käufen wurden 2018 rund 1,5 Milliarden Euro umgesetzt. Etwa 1,3 Milliarden Euro betrug der Umsatz mit Games, Abonnements und Onlinediensten (Xbox Live, Playstation Plus) auf den Konsolen. Die Umsätze auf dem PC lagen bei rund 659 Millionen Euro, so der Game. Insgesamt wurden 2018 in Deutschland mit Games, Zubehör und Hardware rund 4,4 Milliarden Euro Umsatz erzielt, 2017 waren es rund 4 Milliarden Euro.

Gründe für den starken Rückgang an PC-Spielern nennt der Game nicht. Die meisten Marktbeobachter gehen davon aus, dass langfristig die Zahl der PC-Spieler steigt. Das Marktforschungsunternehmen Statista etwa rechnet für 2019 mit weltweit rund 1,32 Milliarden Spielern auf der Plattform, 2021 sollen es 1,4 Milliarden sein. Besonders beliebt ist der PC in wichtigen Wachstumsmärkten wie China und Indien.

  • Die Entwicklung der Nutzerzahlen in den vergangenen drei Jahren (Grafik: Game)
  • Laut Erhebungen des Game spielten die meisten Deutschen 2018 auf mobilen Plattformen. (Grafik: Game)
Die Entwicklung der Nutzerzahlen in den vergangenen drei Jahren (Grafik: Game)

Die für Deutschland gemeldeten Daten basieren auf Erhebungen des GfK Consumer Panels, der GfK Entertainment und von GfK POS Measurement, laut Game sind sie repräsentativ.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€

onetwotree 19. Jul 2019

Das stimmt so nicht. Es gibt sehr viele, die 2k oder mehr für ein neues System...

Micha_T 18. Jul 2019

Ahja?! Da seh ich anderes. Die volumen pakete werden immer weiter aufgepumpt solange...

Prypjat 18. Jul 2019

Also bei mir läuft das so ab: *Telefon klingelt *Ich: Hallo? *Anrufer: Schönen guten Tag...

Dwalinn 18. Jul 2019

Wenn du vor 2 Jahren 3k bezahlt hast steckt da mindestens eine 1080Ti drin vielleicht...

Prypjat 17. Jul 2019

Ich habe Deinen Vorschlag mal an Sony weitergeleitet. Vielleicht können die in dieser...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /