Abo
  • IT-Karriere:

Game of Thrones: "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Nicht nur in Westeros kommt es zu Spannungen: Überall auf der Welt regten sich Fans der Serie Game of Thrones über Streamingabstürze auf. Sogar der TV-Sender HBO selbst schien vom Ansturm überrascht zu sein. Auch Sky bleibt in Deutschland nicht davon verschont.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Zur Staffelpremiere von Game of Thrones kam es zu Ausfällen und verbalen Aufwallungen.
Zur Staffelpremiere von Game of Thrones kam es zu Ausfällen und verbalen Aufwallungen. (Bild: Twitter/@Kristen_YT)

Nach der enorm hohen Nachfrage der neuen Staffel der Fantasy-Serie Game of Thones wird weltweit über Online-Dienste berichtet, die unter dem Andrang eingebrochen sind. So mussten etwa australische Fans laut der Nachrichtenagentur dpa mit permanenten Aussetzern und Rucklern während des Streamings auskommen. Das Problem ist, dass australische Zuschauer kaum eine andere Alternative als den betroffenen Bezahlsender Foxtel nutzen können. Einige Fans verweisen sogar auf das Nutzen illegaler Streams.

  • Auf Twitter regten sich viele Nutzer auf. (Screenshot: Dailymail)
  • Bei HBO war der Dienst teilweise gar nicht verfügbar. (Screenshot: Twitter/@FruLindvang)
  • Diese Nachricht wurde vom Sky-Dienst ausgegeben. (Bild: Sky)
Auf Twitter regten sich viele Nutzer auf. (Screenshot: Dailymail)
Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Selbst beim US-Sender HBO, dem Besitzer und Produzenten der Serie, waren die Streamingdienste HBO Go und HBO Now zeitweise überlastet, wie die britische Zeitung Daily Mail berichtet. Es sei damit mittlerweile zum zweiten Mal in Folge zu technischen Problemen während der Staffelpremiere gekommen. Auch zum Auftakt der sechsten Staffel seien die Dienste überlastet gewesen, heißt es.

Auf Twitter regten sich Fans mit teilweise heftigen Äußerungen auf. Eine Nutzerin schrieb etwa: "Ich raste aus! Das hilft nicht!" Ein anderer Nutzer schrieb: "Wenn HBO Now wieder wie letztes Jahr abstürzt, dann werde ich meinen TV bodyslammen wie Hulk Hogan oder Andre the Giant." HBO reagierte auf Posts mit Lösungsvorschlägen wie etwa: "Bitte versuchen Sie, Ihren Fernseher für drei Minuten vom Strom zu nehmen und dann wieder anzuschließen." Techniker arbeiteten anscheinend auf Hochtouren, konnten den Beschwerden aber kaum hinterherkommen, heißt es.

Deutschland bleibt nicht verschont

Auch in Deutschland gab es Probleme. Der zahlungspflichtige Sky hatte im Vorfeld bereits groß Werbung mit der Serienpremiere gemacht, unter anderem mit einem Probierabo für 2 Euro pro Monat, während die Serie ausgestrahlt wird. Obwohl der Stream an sich anscheinend ohne nennenswerte Probleme funktionierte, war es der Sky-Anmeldeserver, über den neue Abonnements abgewickelt werden, der dem Ansturm nicht standhielt.

  • Auf Twitter regten sich viele Nutzer auf. (Screenshot: Dailymail)
  • Bei HBO war der Dienst teilweise gar nicht verfügbar. (Screenshot: Twitter/@FruLindvang)
  • Diese Nachricht wurde vom Sky-Dienst ausgegeben. (Bild: Sky)
Diese Nachricht wurde vom Sky-Dienst ausgegeben. (Bild: Sky)

Es wurde lediglich eine Meldung mit Anspielung auf die Serie eingeblendet, in der unter anderem stand: "Der Winter ist da … und hat leider unsere Server eingefroren." Ein verärgerter Kunde bezeichnete das Unternehmen als "die Deutsche Bahn der Streamingdienste", wie das Handelsblatt berichtet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,99€
  3. 1,72€
  4. 48,49€

yummycandy 22. Jul 2017

Nicht nur das. Es sterben so viele, daß es jederzeit einen "bekannten" treffen kann. :)

Teebecher 19. Jul 2017

Warum sollte man auf einem Mobilgerät TV gucken? Die App auf dem TV funktioniert...

Teebecher 19. Jul 2017

[ ] Du weißt, was ein Load Balancer ist.

ckerazor 19. Jul 2017

Menschen haben eben große Freude daran anderen die Freude zu vermiesen. Mir hat auch...

dokape 19. Jul 2017

Die Folge lief gestern abend zur "PrimeTime" bei uns über Google ohne Probleme. O-Ton bei...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /