Abo
  • IT-Karriere:

Game Developers Conference: Spielentwicklertagung GDC Europe gestrichen

Bislang hat die GDC Europe fest zur Gamescom in Köln gehört, nun hat der Veranstalter das Aus für die Tagung verkündet. Es ist kein großer Verlust, findet Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo der GDC Europe 2016 in Köln
Logo der GDC Europe 2016 in Köln (Bild: UBM)

Die Gamescom 2017 wird erstmals ohne eine parallel stattfindende GDC Europe (Game Developers Conference) stattfinden. Wie der US-Veranstalter UBM der Presse und den letztjährigen Besuchern in einer kurzen Mail mitteilt, sei die GDC Europe 2016 die letzte dieser Tagungen gewesen. Stattdessen wolle man sich auf den weiteren Ausbau der traditionell im Frühjahr stattfindenden Haupt-GDC in San Francisco konzentrieren und dort auch verstärkt europäische Entwickler einbinden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Ein Grund für das Aus der GDC Europe dürfte der veränderte Ablauf der Gamescom im kommenden Jahr sein. Auf der Messe findet 2017 quasi alles einen Tag früher statt: Der Presse- und Fachbesuchertag ist bereits am Dienstag statt am Mittwoch, der Samstag ist statt des Sonntags der letzte Messetag.

Für die Veranstalter der vorgelagerten Tagungen bedeutet das, dass sie entweder einen Tag weniger Zeit haben oder bereits am Sonntag beginnen müssen. Die zweite große Tagung neben der GDC Europe, die Konferenz Respawn, hat bereits bekanntgegeben, am Sonntag statt am Montag vor der Gamescom ihre Pforten zu öffnen - los geht es also am 20. statt am 21. August 2017.

Ein großer Verlust ist die GDC Europe nicht. Zum einen waren in den vergangenen Jahren immer mehr Vorträge zu hören, die fast identisch bereits ein halbes Jahr früher auf der nach wie vor starken GDC in San Francisco gehalten wurden. Zum anderen gab es zuletzt mit der Respawn eine hochkarätig und zunehmend gut besuchte Konferenz, die alle wichtigen Bereiche abgedeckt hat.

Aruba Events, der Veranstalter der Respawn, gehört wie Golem.de zu Computec Media.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,56€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 21,99€
  4. 137,70€

Das... 12. Dez 2016

+1

Hotohori 12. Dez 2016

Der Hinweis ist schon nicht unwichtig, wenn ich dem Artikel auch so oder so zugestimmt...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
    Langstreckentest im Audi E-Tron
    1.000 Meilen - wenig Säulen

    Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

      •  /