• IT-Karriere:
  • Services:

Game: Deutscher Spielemarkt wächst 2020 um 32 Prozent

Der Umsatz mit klassischen Games legte 2020 um rund elf Prozent zu. Wesentlich größer war das Plus unter anderem bei Spieleabos.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieler mit Gamepad der Playstation 4
Spieler mit Gamepad der Playstation 4 (Bild: Alex Pantling/Getty Images)

Der deutsche Markt für Computerspiele sowie für die dazugehörende Hardware ist 2020 um 32 Prozent auf ein Volumen von 8,5 Milliarden Euro gewachsen. Das hat der Branchenverband Game mit Daten von GfK und App Annie ermittelt.

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Evotec SE, Hamburg

Nach Angaben des Game legte der Umsatz mit Onlinediensten um rund 50 Prozent auf 692 Millionen Euro zu. In dieses Segment fallen Abo- und Cloud-Gaming-Services wie Xbox Game Pass, EA Play, Nintendo Switch Online, Playstation Plus und Ubi+.

Ebenfalls deutlich zugelegt haben die Erlöse mit In-Game- und In-App-Käufen. Insgesamt wurden mit derartigen Mikrotransaktionen über 3,2 Milliarden Euro erlöst - das ist ein Plus von 44 Prozent innerhalb eines Jahres.

Mit dem Kauf klassischer Computer- und Videospiele über Handel und Online-Stores konnten rund 1,1 Milliarden Euro erlöst werden und damit elf Prozent mehr als noch 2019. Das relativ niedrige Wachstum dürfte zumindest zum Teil die Ursache haben, dass die Kunden die Spiele nicht mehr kaufen, sondern das gleiche Produkt im Abo beziehen.

Mit dem Abonnement einzelner Spiele, etwa World of Warcraft oder Final Fantasy 14, konnte 44 Prozent mehr umgesetzt werden. Dieses Marktsegment wuchs damit auf 163 Millionen Euro.

Der Game lässt keinen Zweifel, dass vor allem die Coronakrise für das Plus im Gesamtmarkt gesorgt hat. "Das außerordentlich starke Wachstum zeigt, wie wichtig Games im Corona-Jahr 2020 waren", sagt Felix Falk, der Geschäftsführer des Verbandes.

Die Spiele haben nach seiner Ansicht "Millionen Menschen zusammengebracht, Spielerinnen und Spieler trotz fehlender Reisemöglichkeiten fremde Welten entdecken lassen, beim Homeschooling unterstützt oder einfach nur für gute Unterhaltung trotz der Pandemie gesorgt."

Nach Ansicht von Falk hätte die Branche sogar noch stärker wachsen können, wenn es keine Lieferengpässe bei Konsolen oder Gaming-Grafikkarten gegeben hätte. Für die Zukunft erwartet Falk weiteres Wachstum: "Viele deutsche Haushalte haben in der Coronapandemie technisch aufgerüstet und sind damit fit für die Spiele-Hits der kommenden Jahre."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Pepega259 23. Mär 2021 / Themenstart

Die Corona Zahlen sind auf ein Minimum, der Gaming Markt fällt ab. Ist dass das Ende...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /