Mindestfaltbarkeitsdatum 02/2025

Das Galaxy Z Flip soll sich 200.000-mal ohne Schaden auf- und zuklappen lassen - das würde bei 100 Aufklappvorgängen am Tag eine Nutzungsdauer von fünf Jahren ermöglichen. Zur Haltbarkeit des Smartphones soll auch die neue Beschichtung des Displays beitragen: Samsung hat erstmals eine dünne Glasschicht auf das Kunststoffpanel aufgetragen, die dieses vor Umwelteinflüssen schützen soll.

So sollen Kratzer verhindert werden, die bei den bisherigen faltbaren Smartphones ein heikles Thema sind: Die biegbaren Displays sind aus Kunststoff und bei den bisherigen Modellen von Samsung, Huawei und Motorola empfindlich gegenüber Fingernägeln oder Staub. Eine Glasschicht sollte zumindest leichte Kratzer verhindern - so widerstandsfähig wie Gorilla-Glas dürfte die Schicht aber nicht sein. Samsung hat das hauchdünne Glas zusammen mit dem deutschen Hersteller Schott entwickelt.

Die Glasoberfläche macht sich auch in der Haptik bemerkbar: Das Display des Galaxy Z Flip fühlt sich eher wie das eines herkömmlichen Smartphones an als etwa das des Galaxy Fold. Den Falz in der Mitte des Displays über dem Gelenk kann die neue Beschichtung aber nicht verhindern: Auch beim Galaxy Z Flip ist die Stelle, an der der Bildschirm gefaltet wird, deutlich zu sehen und zu spüren. Dies dürfte sich nur dadurch verhindern lassen, dass Samsung den Faltradius vergrößert - was das Gerät im zusammengeklappten Zustand dicker machen würde.

Zusammengeklappt nur halb so groß wie ein normales Smartphone

Dadurch würde der Vorteil geschmälert werden, den das Galaxy Z Flip beim Formfaktor hat: Zusammengeklappt ist das Smartphone weitaus kleiner als herkömmliche Geräte. Mit 17,3 mm ist es zudem noch dünn genug, um nicht in der Hosentasche zu stören. Samsungs erstes faltbares Smartphone ist dagegen auch zusammengeklappt verhältnismäßig groß.

  • Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Aufgeklappt hat das Galaxy Z Flip ein 6,7 Zoll großes Display mit 21:9-Format. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frontkamera ist in einem Lock im Display untergebracht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Scharnier des Galaxy Z Flip ist leichtgängig, bietet aber genügend Widerstand, um das Smartphone stabil zu halten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Z Flip komplett aufgeklappt, ...
  • ... leicht angewinkelt, ...
  • ... bei 90 Grad, ...
  • ... fast ganz zugeklappt ...
  • ... und komplett geschlossen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Z Flip bietet Platz für eine SIM-Karte und hat eine zusätzliche, eingebaute eSIM. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wie beim Galaxy Fold hat Samsung Kunststoffnasen verbaut, die Staub vorm Eindringen abhalten sollen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Anders als beim Motorola Razr  gibt es keine Lücke zwischen Display-Panel und Gehäuse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Z Flip hat einen kleinen Bildschirm an der Außenseite, der auch als Sucher für die Hauptkameras verwendet werden kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Z Flip wird in Deutschland in Schwarz und Lila in den Handel kommen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display hat Samsung mit einer dünnen, flexiblen Glasschicht überzogen, die vor Kratzern schützen soll. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Galaxy Z Flip komplett aufgeklappt, ...

Das Galaxy Z Flip lässt sich eingeschränkt auch im zusammengeklappten Zustand verwenden, dafür hat es einen 1,1 Zoll kleinen Bildschirm auf der Außenseite. Dieser dient hauptsächlich dazu, Benachrichtigungen abzulesen und die Musikwiedergabe zu steuern. Er lässt sich aber auch als Vorschaubildschirm für die Hauptkamera verwenden, um Fotos aufzunehmen. Das Galaxy Z Flip hat eine Dualkamera, die aus einem Weitwinkelobjektiv mit 12-Megapixel-Sensor und einem Superweitwinkelobjektiv mit einem 12-Megapixel-Sensor besteht. Die Fotos machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck, Genaueres lässt sich erst nach einem ausführlicheren Test sagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei SamsungTop-Smartphone mit Snapdragon 855 Plus 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Mjoellnir 14. Feb 2020

An sich stimme ich dir zu, praktisch werden beide Gerätetypen wohl auf kurz oder lang...

GangnamStyle 12. Feb 2020

Dicker schon, aber auch nicht so dick wie eine Brieftasche. Abgesehen davon glaube ich...

gentux 12. Feb 2020

Dann solltest du dich an den Unterschied zwischen einem Hands-on und einem Testbericht...

TrollNo1 12. Feb 2020

Ne, gewöhnt nicht. Die einen warten immer noch auf handliche Maße und behalten so lange...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /