Abo
  • Services:

Galaxy Watch im Hands on: Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten

Die neue Smartwatch von Samsung verzichtet auf den Namenszusatz "Gear" und heißt nur noch "Galaxy Watch". Die große Variante der Uhr soll bis zu sieben Tage lang mit einer Akkuladung durchhalten - dafür müssen Nutzer aber einiges abstellen.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Die beiden Modelle der neuen Galaxy Watch
Die beiden Modelle der neuen Galaxy Watch (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Samsung hat eine neue Smartwatch vorgestellt: Die Galaxy Watch bricht mit der Namensgebung der Vorgängermodelle, soll aber wieder in zwei Größen erscheinen. Golem.de konnte sich die Geräte vor dem Marktstart in einem ersten Hands on anschauen.

Inhalt:
  1. Galaxy Watch im Hands on: Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  2. Kleine Änderungen bei der Software

Rein äußerlich ähneln sowohl das 46-mm-Modell als auch das kleinere 42-mm-Modell herkömmlichen Uhren. Einige der Watchfaces haben einen 3D-Effekt, der an Lichtreflexionen erinnert. Zudem können manche der Ziffernblätter jetzt auch realistisch ticken; die Tickgeräusche währen aber nur so lange, wie das Display der Uhr aktiv ist.

Beide Modelle haben wieder eine drehbare Lünette, mit der wir durch die Menüs der Smartwatches navigieren können. Das finden wir immer noch sehr viel intuitiver und praktischer als über den Bildschirm zu wischen - auf einer herkömmlichen Uhr tatschen wir auch nicht herum.

Die Galaxy Watch ist nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Dank einer Wasserdichte bis zu 5 ATM soll sie sich zudem auch zum Schwimmen eignen. Dadurch können Nutzer auch ihr Schwimmtraining aufzeichnen. Dabei deaktiviert die Galaxy Watch automatisch die Touchscreen-Eingaben, um Fehlbedienungen zu verhindern.

Stellenmarkt
  1. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Insgesamt kann die neue Smartwatch 39 verschiedene Trainingsaktivitäten unterscheiden. Auch Kombinationen verschiedener Sportarten in einer Trainingssession sind möglich. Dank eingebautem GPS-Modul müssen Nutzer nicht zwingend ihr Smartphone mit zum Training nehmen: Eine Jogging-Session kann die Uhr auch im eingebauten 4 GByte großen Speicher ablegen und später mit dem verbundenen Smartphone synchronisieren.

  • Die Galaxy Watch kommt in zwei Größen auf den Markt: in 42 mm (links) und 46 mm (rechts). (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Uhren sehen mit einem klassischen Ziffernblatt auf den ersten Blick aus wie herkömmliche Armbanduhren. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Das 46-mm-Modell ist sehr groß und verhältnismäßig dick. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist ein Herzfrequenzmesser eingebaut. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Das kleine Modell kommt in Rosegold und Schwarz in den Handel. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die 42-mm-Version liegt angenehmer am Handgelenk an. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die technische Ausstattung ist bis auf die Displaygröße identisch. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Galaxy Watch am Handgelenk (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die beiden Modelle der Galaxy Watch (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
Die Galaxy Watch kommt in zwei Größen auf den Markt: in 42 mm (links) und 46 mm (rechts). (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Die Galaxy Watch soll auch zur Stressreduzierung beitragen: Der eingebaute Herzfrequenzmesser soll erkennen, wenn der Träger gestresst ist und dann Anleitungen für Atemübungen anbieten.

Kleine Änderungen bei der Software 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS M100 + Objektiv 15-45 mm + 50€ Cashback für 299€ statt 376,86€ im Vergleich...
  2. (u. a. Inferno Blu-ray Steelbook für 6,99€ und Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs King's...
  3. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  4. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)

elknipso 13. Aug 2018 / Themenstart

Wenn Samsung nicht Samsung Pay bald hier auf den Markt bringt und das exakt so...

ThomasL 13. Aug 2018 / Themenstart

Samsung DE hat sich gemeldet: "Uns liegen derzeit keine Informationen dazu vor."

elknipso 12. Aug 2018 / Themenstart

Ich bin auch mal gespannt wie die 42mm Uhr am Handgelenk wirkt. Die 46mm ist was für...

elknipso 12. Aug 2018 / Themenstart

Mir persönlich würde ein hochwertiges Lederarmband im Standard Lieferumfang auch besser...

elknipso 12. Aug 2018 / Themenstart

Die billigen Tablets bekommt man hinterher geworfen, aber gute Smartwatchs sicher nicht.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Galaxy Note 9 - Test

Das Galaxy Note 9 von Samsung bietet neben dem S Pen nur sehr wenige Unterschiede zum Galaxy S9+. Samsung sollte sich überlegen, wie sich die Note-Reihe in Zukunft wieder etwas interessanter gestalten lässt.

Galaxy Note 9 - Test Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /