• IT-Karriere:
  • Services:

Galaxy Watch Active: Samsung soll auf drehbare Lünette bei Smartwatch verzichten

Detaillierte Hinweise auf Samsungs nächste Smartwatch zeigen, dass der Hersteller offenbar auf die drehbare Lünette der vergangenen Modelle verzichten will. Die zusätzliche Bedienungsmöglichkeit hat die Samsung-Smartwatches von nahezu allen Konkurrenten abgehoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Vorgängermodell Galaxy Watch hat eine drehbare Lünette, mit der die Uhr gesteuert werden kann.
Das Vorgängermodell Galaxy Watch hat eine drehbare Lünette, mit der die Uhr gesteuert werden kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die für gewöhnlich gut informierte Seite Sammobile hat Details zu Samsungs neuer Smartwatch erfahren. Das Modell soll Galaxy Watch Active heißen und merklich kleiner als die jüngsten Geräte sein. Außerdem soll die Uhr keine drehbare Lünette mehr haben, mit der beispielsweise die Galaxy Watch und ihre Vorgänger gesteuert werden konnten.

Stellenmarkt
  1. ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln
  2. Software AG, deutschlandweit

Die Galaxy Watch Active soll mit einem 1,1 Zoll großen Display und stark abgerundetem Gehäuse erscheinen. Der Wegfall der Lünette wäre insbesondere vor dem Hintergrund eines kleineren Bildschirms bedauerlich, da sie die Bedienung dann erst recht vereinfacht hätte. In den Tests der vorigen Samsung-Smartwatches hat Golem.de die Lünette stets gut gefallen.

Die Galaxy Watch Active soll bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht sein. Im Inneren soll ein Exynos-9110-SoC arbeiten, der Speicher soll 4 GByte groß sein. Die Uhr soll kein UMTS- oder LTE-Modem haben.

Positionierung als reine Sport-Smartwatch denkbar

Denkbar ist, dass Samsung die Uhr als Nachfolgerin der Galaxy Watch Active positioniert und sie explizit für die Aufzeichnung von sportlichen Aktivitäten vorsieht. Die bisherige Galaxy Watch könnte als Standardmodell weiter im Lineup verbleiben. Eine derartige Aufteilung würde auch den Wegfall der Lünette bei der neuen Uhr plausibler machen.

Sammobile ist sich nach eigenen Angaben sicher, dass die Informationen seiner Quellen zutreffend sind. Dies wird sich am 20. Februar 2019 zeigen, wenn die Uhr vorgestellt werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. 117,99€
  4. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    •  /