Abo
  • IT-Karriere:

Galaxy Watch Active: Samsung soll auf drehbare Lünette bei Smartwatch verzichten

Detaillierte Hinweise auf Samsungs nächste Smartwatch zeigen, dass der Hersteller offenbar auf die drehbare Lünette der vergangenen Modelle verzichten will. Die zusätzliche Bedienungsmöglichkeit hat die Samsung-Smartwatches von nahezu allen Konkurrenten abgehoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Vorgängermodell Galaxy Watch hat eine drehbare Lünette, mit der die Uhr gesteuert werden kann.
Das Vorgängermodell Galaxy Watch hat eine drehbare Lünette, mit der die Uhr gesteuert werden kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die für gewöhnlich gut informierte Seite Sammobile hat Details zu Samsungs neuer Smartwatch erfahren. Das Modell soll Galaxy Watch Active heißen und merklich kleiner als die jüngsten Geräte sein. Außerdem soll die Uhr keine drehbare Lünette mehr haben, mit der beispielsweise die Galaxy Watch und ihre Vorgänger gesteuert werden konnten.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Hays AG, Raum Stuttgart

Die Galaxy Watch Active soll mit einem 1,1 Zoll großen Display und stark abgerundetem Gehäuse erscheinen. Der Wegfall der Lünette wäre insbesondere vor dem Hintergrund eines kleineren Bildschirms bedauerlich, da sie die Bedienung dann erst recht vereinfacht hätte. In den Tests der vorigen Samsung-Smartwatches hat Golem.de die Lünette stets gut gefallen.

Die Galaxy Watch Active soll bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht sein. Im Inneren soll ein Exynos-9110-SoC arbeiten, der Speicher soll 4 GByte groß sein. Die Uhr soll kein UMTS- oder LTE-Modem haben.

Positionierung als reine Sport-Smartwatch denkbar

Denkbar ist, dass Samsung die Uhr als Nachfolgerin der Galaxy Watch Active positioniert und sie explizit für die Aufzeichnung von sportlichen Aktivitäten vorsieht. Die bisherige Galaxy Watch könnte als Standardmodell weiter im Lineup verbleiben. Eine derartige Aufteilung würde auch den Wegfall der Lünette bei der neuen Uhr plausibler machen.

Sammobile ist sich nach eigenen Angaben sicher, dass die Informationen seiner Quellen zutreffend sind. Dies wird sich am 20. Februar 2019 zeigen, wenn die Uhr vorgestellt werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /