Galaxy Watch 4 Classic: Verfügbarkeit und Fazit

Die Galaxy Watch 4 Classic in 42 mm Größe kostet bei Samsung 370 Euro. Das Modell mit 46 mm Durchmesser ist für 400 Euro zu haben. Mit LTE-Modem kosten die beiden Modelle jeweils 420 und 450 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer:in Web-Applikation (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Hannover
  2. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
Detailsuche

Die Galaxy Watch 4 Classic ist eine gutaussehende Smartwatch, die sich sehr gut für Sporttracking eignet, aber eher aussieht wie eine klassische Uhr. Der Bioactive-Sensor kann eine Reihe von Merkmalen erfassen, die zusammen mit der umfangreichen Workout-Analyse helfen können, persönliche Ziele zu erreichen.

Das neue Wear OS bringt verglichen mit der Galaxy Watch 3 beim neuen Modell keine merkbaren Geschwindigkeitsvorteile - was schlichtweg daran liegt, dass auch die Samsung-Smartwatches der letzten Jahre immer flott reagiert haben.

Für Samsung bringt Wear OS vor allem den Vorteil der besseren App-Auswahl: Bislang war Samsungs Tizen-System Wear OS in puncto Geschwindigkeit zwar überlegen, hatte aber eine eher bescheidene Auswahl an Apps. Das ist bei der Galaxy Watch 4 Classic dank Wear OS 3 anders: Wir können auf einen reichhaltigen Katalog an Apps und Watchfaces zugreifen.

  • Die Galaxy Watch 4 Classic mit 42 mm großem Gehäuse (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Galaxy Watch 4 Classic hat die von Samsungs Smartwatches gewohnte Benutzeroberfläche, die Apps sind allerdings neu angeordnet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist neben dem Pulsmesser der sogenannte Bio-Active-Sensor eingebaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Uhr wird über Knöpfe ...
  • sowie den Touchscreen und die drehbare Lünette bedient. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ungünstig ist die Befestigung der Armbänder: Bei kleineren Handgelenken wirkt selbst die 42-mm-Version zu groß. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die drehbare Lünette ist im Alltag wie gewohnt eine gute Alternative zur Eingabe über den Touchscreen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Die drehbare Lünette ist im Alltag wie gewohnt eine gute Alternative zur Eingabe über den Touchscreen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Von der Bedienung her müssen sich Nutzer älterer Samsung-Smartwatches nicht umgewöhnen: Die Benutzeroberfläche entspricht weitgehend der bisheriger Tizen-Modelle. Die Galaxy Watch 4 Classic bleibt diesbezüglich ganz klar eine Samsung-Smartwatch.

Leider hat Samsung beschlossen, bestimmte Funktionen ausschließlich Nutzern der eigenen Smartphones zur Verfügung zu stellen. Diesbezüglich haben viele Kunden keinen Vorteil davon, dass die Uhr ein mit Google zusammen entwickeltes Betriebssystem verwendet: Das EKG und die Blutdruckmessung gibt es nur für Samsung-Nutzer, nicht für Besitzer anderer Android-Smartphones. Auch nicht überzeugt sind wir vom Armband, besonders von dessen Befestigung an der Uhr.

Samsung Galaxy Watch4 Classic, Runde LTE Smartwatch, Wear OS, drehbare Lünette, Fitnessuhr, Fitness-Tracker, 42 mm, Black

Insgesamt betrachtet ist die Galaxy Watch 4 Classic aber eine sehr leistungsfähige Smartwatch, die sich gut bedienen lässt und die besonders - aber nicht nur - für aktive Nutzer eine Menge bietet. Wer den klassischen Look nicht mag, kann auch zur preiswerteren Standardversion der Smartwatch greifen - die sieht sportlicher aus und ist günstiger, hat aber keine drehbare Lünette.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schnellste Wear-OS-Smartwatch seit Jahren
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


MikeU 16. Sep 2021 / Themenstart

Die aktuelle App kann man nicht mehr auf gerootete Smartphones installtieren. Danke...

genab.de 15. Sep 2021 / Themenstart

ich habe die große clasic mit LTE Always On display ausgeschalten. ich komme auf...

HabeHandy 11. Sep 2021 / Themenstart

Das ist ja erfreulich das die Daten präzise sin. beim Blutdruck hätte ich keine genauen...

mj 10. Sep 2021 / Themenstart

Ja die älteren HUAWEI sind da auch ganz gut dabei

Falko Schmidt 09. Sep 2021 / Themenstart

das Funktionsprinzip der Blutdruckmessung mit der Watch?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /