Abo
  • Services:

Galaxy Trend 2: Samsungs Einstiegssmartphone für 130 Euro

Galaxy Trend 2 heißt ein neues Samsung-Smartphone für Einsteiger. Es wird mit Kitkat ausgeliefert, hat einen 4 Zoll großen Touchscreen, aber keinen besonders üppigen Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Trend 2
Galaxy Trend 2 (Bild: Samsung)

Das Galaxy Trend 2 ist nach Samsung-Angaben bereits für 130 Euro zu haben. Allerdings listet bislang nicht einmal die Samsung-Homepage das Modell. Auch ist es vorerst bei keinem deutschen Onlineshop vorrätig. Es wird aber wohl nicht mehr lange dauern, bis es in den Verkauf geht.

  • Galaxy Trend 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Trend 2 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Trend 2 (Bild: Samsung)
Galaxy Trend 2 (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Galaxy Trend 2 hat einen 4 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht, während vorne für Videotelefonate eine VGA-Kamera untergebracht ist.

Nur 4 GByte Flash-Speicher

Die Speicherbestückung ist nicht gerade üppig. Es gibt 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher. Davon stehen dem Nutzer rund 2 GByte zur Verfügung. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte ist vorhanden. Es ist eher unwahrscheinlich, dass App2SD unterstützt wird. Bisher gibt es nur bei den aktuellen Topmodellen von Samsung die Möglichkeit, Apps auf die Speicherkarte auszulagern.

Beim Prozessor hat sich Samsung für den Broadcom 21663 entschieden, einen Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz. Das Smartphone funktioniert in den beiden UMTS-Netzen 900 sowie 2.100 MHz und unterstützt Quad-Band-GSM. Zudem gibt es Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC und einen GPS-Empfänger.

Android 4.4.2 und Touchwiz Essence

Ausgeliefert wird das Galaxy Trend 2 mit Android 4.4.2 alias Kitkat. Darauf läuft Samsungs Touchwiz-Essence-Oberfläche, also eine abgespeckte Variante von Touchwiz. Bei einem Gewicht von 124 Gramm misst das Gerät 121,4 x 62,9 x 10,8 mm.

Der 1.500-mAh-Akku liefert im UMTS-Betrieb eine maximale Sprechzeit von 7 Stunden, im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach etwa zwei Wochen aufgeladen werden. Mit einer Akkuladung soll der Nutzer bis zu 10 Stunden per WLAN im Internet surfen können; unter welchen Voraussetzungen dieser Wert erreicht wird, ist nicht bekannt. Im UMTS-Betrieb sind es bis zu 7 Stunden - auch hier sind die Voraussetzungen dafür nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 12,49€

Lala Satalin... 19. Aug 2014

Das ist doch echt Lachhaft. Modelle, die App2SD DRINGEND nötig haben bekommen es nicht...

M.P. 19. Aug 2014

.... ist Teilweise sehr explosiv...

ikso 19. Aug 2014

+1 so zieht man den Namen Galaxy durch den Dreck , genau diese Kunden werden später...

1ras 19. Aug 2014

Google stellt doch ohnehin Mindestanforderungen für Android. Auch ist der Flash...

George99 19. Aug 2014

Besseres Display mit mehr Pixel Doppelt soviel RAM Stärkerer Akku Pures Android was sehr...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /