Abo
  • Services:

Galaxy Tabpro S: Samsungs Windows-Convertible kommt in den Handel

Knapp zwei Monate nach seiner Vorstellung bringt Samsung das Galaxy Tabpro S in Deutschland auf den Markt: Das Windows-10-Tablet mit magnetischer Tastatur kann jetzt bei zahlreichen Händlern ab 1.000 Euro vorbestellt werden, zum Auslieferungsdatum gibt es unterschiedliche Angaben.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy Tabpro S ist in Deutschland bestellbar.
Samsungs Galaxy Tabpro S ist in Deutschland bestellbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsungs Windows-Convertible Galaxy Tabpro S ist offiziell ab sofort in Deutschland erhältlich. In einer entsprechenden Mitteilung bestätigt der südkoreanische Hersteller die noch auf der CES (Consumer Electronics Show) 2016 offenbar versehentlich preisgegebenen Preise.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

So soll die günstigste Version mit Windows 10 Home und ohne LTE-Modul 1.000 Euro kosten. Für 1.100 Euro erhalten Käufer das gleiche Gerät mit Windows 10 Pro, für 1.200 Euro gibt es die LTE-Version mit Windows 10 Pro. In den Preisen inbegriffen ist die vollwertige Tastatur mit Clickpad.

  • Das neue Galaxy Tabpro S von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tablet lässt sich mit einem Tastatur-Cover in ein kleines Notebook verwandeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Hülle dient dann als Ständer für das Tablet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Winkel ist leider nicht verstellbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Tabpro S in der Tastaturhülle (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy Tabpro S hat ein 12 Zoll großes Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera hat 5 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tablet ist mit 6,3 Zoll recht dünn. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur ist groß genug, um angenehm darauf tippen zu können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das neue Galaxy Tabpro S von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Verschiedene Onlinehändler führen die Tabpro-S-Modelle bereits im Sortiment, die Geräte lassen sich aber bisher nur vorbestellen. Einige Händler geben Auslieferungsdaten an; diese schwanken je nach Modell. So sollen die beiden WLAN-Varianten um den 10. oder 11. März 2016 lieferbar sein, beim LTE-Modell gibt ein Händler den 30. März 2016 als Auslieferungsdatum an.

12-Zoll-Display und Core-M-Prozessor

Das Galaxy Tabpro S hat ein mit 6,3 mm sehr flaches Gehäuse und einen guten und hochauflösenden 12-Zoll-Bildschirm. Mit der Tastaturhülle wird das Galaxy Tabpro S zum kleinen Laptop: Das Tablet wird über eine kleine Pin-Leiste mit der Tastatur verbunden, Magnete halten das Gerät in Position. Die Tastatur dient auch als Hülle für das Tablet; die Abdeckung fungiert im aufgeklappten Zustand als Ständer.

Im Inneren des Galaxy Tabpro S arbeitet Intels Core-M3-Prozessor (m3-6Y30) mit zwei Kernen. Die Grundtaktfrequenz liegt bei 900 MHz, die maximale Turbo-Taktung bei 2,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist nicht vorhanden - Samsung begründet dies mit der Größe des verbauten Speichers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

PhreakyFreaky 01. Mär 2016

Also für 1000¤ kriegt man kein LTE modem das ist erst ab 1200¤ dabei. Gut das mit dem...

Lala Satalin... 01. Mär 2016

Die 4GByte RAM sind ebenfalls ein Witz. Weniger als 16 sind für ein PRO-Gerät nicht zu...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /