Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung hat eine neue Tablet-Reihe vorgestellt.
Samsung hat eine neue Tablet-Reihe vorgestellt. (Bild: Samsung)

Galaxy Tab4: Drei neue Samsung-Tablets mit LTE-Modem

Samsung hat mit der Galaxy-Tab4-Serie drei neue Android-Tablets vorgestellt, die standardmäßig mit WLAN und UMTS kommen. Wahlweise sind die 7, 8 oder 10 Zoll großen Modelle auch mit LTE-Modem erhältlich.

Anzeige

Mit dem Galaxy Tab4 7, Galaxy Tab4 8 und Galaxy Tab4 10.1 hat Samsung drei neue Android-Tablets vorgestellt. Die drei Modelle haben fast identische Hardwarespezifikationen, lediglich die Größe des Displays ist verschieden.

  • Das neue Samsung Galaxy Tab4 mit 7 Zoll großem Display (Bild: Samsung)
  • Das Tablet soll in Schwarz und Weiß erhältlich sein. (Bild: Samsung)
  • Das 8-Zoll-Modell sieht der kleineren Variante zum Verwechseln ähnlich. (Bild: Samsung)
  • Wie alle drei Tablets hat es einen Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. (Bild: Samsung)
  • Das 10,1-Zoll-Modell des Galaxy Tab4 hat die gleiche Auflösung wie die kleineren Geräte - 1.280 x 800 Pixel. (Bild: Samsung)
  • Auch das große Tablet soll in Weiß oder Schwarz erhältlich sein. (Bild: Samsung)
Das neue Samsung Galaxy Tab4 mit 7 Zoll großem Display (Bild: Samsung)

Die Displayauflösung ist bei allen Geräten mit 1.280 x 800 Pixeln gleich groß. Beim 7-Zoll-Modell ergibt das eine Pixeldichte von 215 ppi, beim 8-Zoll-Gerät sind es noch 188 ppi. Das Tablet mit dem 10,1 Zoll großen Display erreicht mit dieser Auflösung nur noch 149 ppi - für diese Bildschirmgröße mittlerweile nicht mehr besonders zeitgemäß.

Quad-Core-Prozessor und 1,5 GByte RAM

Im Inneren der drei Tablets arbeitet jeweils ein nicht näher benannter Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz, der Arbeitsspeicher ist jeweils 1,5 GByte groß. Die Größe des eingebauten Flash-Speichers beträgt 16 GByte, das 7-Zoll-Modell ist auch mit nur 8 GByte erhältlich. Einen Steckplatz für Micro-SD-Karten haben alle drei Tablets. WLAN beherrschen alle Modelle nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.0. Ein GPS-Modul mit Glonass-Unterstützung ist eingebaut.

Die Tablets mit 7 und 10 Zoll großem Display sind entweder mit UMTS oder mit LTE-Modem erhältlich, das 8-Zoll-Gerät gibt es nur in der LTE-Version. LTE wird dabei bei allen Modellen auf den Frequenzen 800, 850, 900, 1.800, 2.100 und 2.600 MHz unterstützt.

Alle Galaxy-Tab4-Tablets haben auf der Rückseite eine 3-Megapixel-Kamera. Vorne ist eine 1,3-Megapixel-Kamera für Videotelefonie eingebaut. Zu den Akkulaufzeiten der Geräte macht Samsung keine Angaben.

Android 4.4 und Touchwiz

Die Tablets werden mit Android 4.4 ausgeliefert, worüber Samsung seine Benutzerfläche Touchwiz installiert. Diese kommt auch bei den neuen Geräten unter anderem mit Funktionen wie Multi Window und Group Play: Hierbei können mehrere Geräte gleichzeitig verwendet werden, um beispielsweise ein Musikstück gemeinsam abzuspielen. Dadurch wird ein vollerer Klang ermöglicht.

Das Galaxy Tab4 7 misst 186,9 x 107,9 x 9 mm und wiegt 276 Gramm. Das 8-Zoll-Modell ist 210 x 124 x 7,95 mm groß und bringt 320 Gramm auf die Waage. Die Maße des 10,1-Zoll-Tablets lauten 243,3 x 176,4 x 7,95 mm, hier beträgt das Gewicht 487 Gramm.

Markteinführung im zweiten Quartal

Die neue Galaxy-Tab4-Reihe soll im zweiten Quartal 2014 weltweit in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt kommen. Einen Preis nennt Samsung wie üblich nicht.


eye home zur Startseite
TC 02. Apr 2014

kann man längst bestellen bei Aliexpress! habs eins seit Freitag und total begeistert...

Netspy 02. Apr 2014

Mag sein aber zum Glück habe ich momentan keinen Bedarf dafür. Aber ich gebe zu, dass...

nykiel.marek 02. Apr 2014

Der ist schon, wie die gesamte Note Reihe, gelungen, nur habe ich langsam das Gefühl...

SvenMeyer 02. Apr 2014

Ich kann ja verstehen , dass man noch ein paar Low-Cost Modelle nachschiebt , um den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  4. FUCHS PETROLUB SE, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    quasides | 01:16

  2. Re: Für Legacy Addon manuell umgestellen?

    DebugErr | 01:12

  3. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    Niaxa | 01:09

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  5. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel